Sony Exmor RS IMX230: 20 Megapixel mit schnellem Autofokus

Geschrieben von

Sony Exmor RS Kamera-Sensor

Auch wenn es in Sachen Gewinne im Smartphone-Geschäft nicht ganz so rosig aussieht für Sony, so kann der Konzern doch in anderen Bereichen mehr als große Erfolge feiern. Einer dieser Bereiche ist das Geschäft mit Kamera-Sensoren, denn in einer Vielzahl an Android Smartphones arbeiten Sensoren der Exmor RS Familie. Diese bekommt mit dem IMX230 sehr interessanten Nachwuchs.

Nicht nur die Auflösung von effektiv 21 Megapixel ist ein wichtiger Punkt auf der Feature-Liste des IMX230 genannten Chips. Die Besonderheit des Kamera-Sensors aus der Entwicklung von Sony liegt in einer im Chip selbst integrierten Phasenerkennung, womit der Autofokus des Kamera-Chips nochmals kräftig gesteigert werden konnte. Die Leistung und Bildqualität wird zusätzlich durch einen ebenfalls integrierten Signal-Prozessor verbessert. Das auch 4K-Videos zum Repertoire des neuen Sony-Sensor gehören dürfte da weniger verwundern. Neu ist jedoch, dass neben normalen HDR-Fotos nun auch HDR-Videos in 4K-Qualität mit dem neuen Sony Exmor RS IMX230 machbar sind. Ein Novum bisher in der Branche.

Sony Exmor RS IMX230

Ab April 2015 will der japanische Sony-Konzern mit der Auslieferung der ersten Chips an seine Kunden beginnen, sodass die ersten Android-Smartphones mit einer solchen Kamera vermutlich erst zur Computex 2015 bzw. zur IFA 2015 ihre Premiere feiern dürften. Ob allerdings dieser Kamera-Chip im Sony Xperia Z4 seine Arbeit verrichtet, darf man angesichts jüngster Gerüchte rund um die Highspeed-Aufnahme von 4K-Videos (zum Beitrag) jedoch bezweifeln. Vielmehr sind das LG G4 oder gar das Samsung Galaxy S6 heiße Kandidaten.

[Quelle: Sony | via Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,440 Sekunden