Sony PlayStation 4: „nur“ 4,5 von 8 GB RAM werden für Spiele genutzt

Geschrieben von

PlayStation 4

Um die PlayStation 4 ist es seit kurzer Zeit wieder etwas stiller geworden. Nachdem die Konsole bereits ordentlich beleuchtet wurde, kommt nun Kritik über den verwendeten Arbeitsspeicher der neuesten Spielkonsole von Sony auf. Von den 8 GB Arbeitsspeicher, soll das System alleine schon 3,5 GB benötigen.

Sonys neueste Spielkonsole, die PlayStation 4 wird ein Erfolg werden. Zumindest glauben daran die meisten der potentiellen Kunden. Zuletzt hat ausgerechnet der Konkurrent Microsoft der PlayStation 4 und somit Sony einiges an Sympathiepunkte beschert, ungewollt versteht sich. Denn Microsofts neueste Konsole, die Xbox One kam in die massive Kritik, dass sie stets online sein sollte und gebrauchte Spiele nicht weiterverkauft werden sollten. Nach massiven Protesten im Netz ruderte Microsoft zwar zurück, hinterließ aber einiges an verbrannter Erde, was Sony zu Gute kommt. Denn dort war das wieder verkaufen von Spielen kein Problem. Wohl wissend, dass die Nutzer eine andere Option gar nicht erst akzeptiert hätten.

Ein weiterer Vorteil von Sonys neusten Wurf ist auch, dass die PlayStation 4 um gute 100 Euro günstiger im Laden zu haben sein wird, als die Xbox One. Wenn dies auch zu Lasten der fehlenden Kamera respektive Kinect geht, so ist dieser günstigere Einstiegspreis ein Vorteil. Bei der letzten Konsolen-Generation war das genau umgekehrt, Microsoft konnte den Preisvorteil allerdings nicht umsetzen. Derzeit wird aber diskutiert, ob die Verwendung des Arbeitsspeichers, wie von Sony geplant überhaupt sinnvoll ist, oder nicht. So soll die PlayStation 4 alleine für den Betrieb des Betriebssystems 3,5 GB reserviert bleiben und „nur“ 4,5 GB sind für Spiele frei.

Allerdings ist die genaue Verwendung des Arbeitsspeichers nicht zwangsläufig interessant für den Konsumenten. Er wird mit der PlayStation 4 eine Konsole erhalten, die ordentlich Dampf hat. Egal, ob das Betriebssystem 3,5 oder 1 GB RAM benötigen wird. Das Vertrauen auf reine Zahlen ist der falsche Ansatz. Außerdem sind 4,5 GB nicht gerade wenig. Bedenkt man, dass es sich hier um GDDR5 handelt. Hinzu kommt auch, dass auch die Grafikkarte in der PlayStation einiges an Arbeit übernehmen wird. Ein Grund zur Sorge, dass auf der PlayStation Spiele nicht laufen, oder eher schlecht, besteht von daher überhaupt nicht.

[Quelle: Scene Gamers]

The following two tabs change content below.
Schreib auch Du deinen eigenen Beitrag! Du hast Dir gerade ein neues Android Device gekauft und möchtest deine Erfahrungen der community mitteilen? Liegt Dir schon seit langen etwas auf der Zunge was du der Android Welt mitteilen möchtest? Du hast aber keinen Blog oder nicht die gewünschte Menge an Leser? anDROID NEWS & TV bietet Dir nun die Möglichkeit, so fern du in einem lesbaren Stil einen Beitrag verfassen kannst, diesen auf unseren Blog zu veröffentlichen! Ab besten eine Word-Datei mit allen Links & Bildern in eine E-Mail an: redaktion@go2android.de Wir setzen uns umgehend mit Dir in Verbindung und teilen Dir den Veröffentlichungstermin mit.

2 Kommentare

  1. Rudolf schreibt:

    Ich glaub ich hab auf dem Pc noch nie ein Spiel gespielt das nur annähernd 4,5 Gb Arbeitsspeicher benötigt hat. Obwohl nur 2-3 dabei waren die bisschen mehr Leistung benötigt haben

  2. Schon wieder dementiert… Rechnerisch kam man auf 5,5 GB, Quelle müsste ich raussuchen, zu Mal es wohl Entwickler gibt, die schon mit 6GB RAM arbeiten, das sind aber Insiderquellen auf Reddit…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,432 Sekunden