Sony: Überlegungen zum Verkauf der Mobilfunk-Sparte

Geschrieben von

Sony Xperia

Zum MWC 2015 wird unter anderem die neue Sony Xperia Z4 Familie mit richtig starken Smartphones und einem Riesen-Tablet erwartet. Allerdings könnte es für den japanischen Konzern einer der letzten größeren Auftritte sein wie man ihn bisher kannte. Das Management des Unternehmens denkt öffentlich über einen Verkauf der Sparte nach.

Der Wettbewerb ist bei Dutzenden Herstellern und einem gesättigten Oberklasse-Markt ungemein hart geworden. Durch den Preisdruck der Konkurrenz aus China geraten zunehmend mehr der ganz Großen der Branche ins schlingern, was man zuletzt bei Samsung sehen konnte. Deren Samsung Galaxy S5 verkaufte sich weitaus schlechter als ursprünglich prognostiziert und auch Sony hat nach wie vor Probleme mit der Rentabilität des Mobilfunk-Geschäfts. Um die anhaltenden Verluste der Sparte aufzufangen, schreckt das Management des Konzers nicht einmal vor unschönen Veränderungen zurück.

Sony vor dem Scheideweg?

Laut einem Bericht von Reuters spielt das Management um Sony CEO Kaz Hirai mit dem Gedanken, das defizitäre Smartphone-Geschäft zu verkaufen oder ein Joint-Venture mit einem anderen Unternehmen zu gründen. Noch liegen keine konkreten Pläne für einen eben solchen Schritt auf dem Tisch, aber man will für genau diesen Moment vorbereitet sein. Es wäre allerdings ein wirklich überraschender Schritt, denn auch letztes Jahr schon verkaufte Sony seine Vaio PC-Sparte völlig überraschend.

Gegenüber Reuters äußert sich das Management mit den Worten, dass „kein Geschäft ewig bestehen würde und jede Sparte nun damit rechnen könnte, aufgegeben zu werden“. Gerade angesichts von wirklich hervorragenden Smartphones wäre diese Entwicklung eine echte Überraschung. Vor allem mit der aktuellen Xperia Z3 Familie hat das Unternehmen verdammt gute Geräte auf den Markt gebracht, was beispielsweise das Sony Xperia Z3 Compact bestens unter Beweis stellt:

[Test] Sony Xperia Z3 Compact – Kleines Smartphone ohne Kompromisse!

Allerdings könnten die Probleme nicht zuletzt auch ein bisschen hausgemachter Natur sein. Schließlich hatte Sony in den letzten zwei Jahren jedes halbe Jahr ein neues Top-Modell auf den Markt gebracht, was sich nun finanziell zu rächen scheint. Zwar soll mit dem Sony Xperia Z4 wieder der Jahresrhythmus aufgenommen werden was die Vorstellung einer neuen Flaggschiff-Familie betrifft, aber das könnte vielleicht schon zu spät sein. So oder so wäre es wirklich sehr schade, wenn Sony in seiner jetzigen Form vom Smartphone-Markt verschwinden würde.

[Quelle: Reuters]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,417 Sekunden