Sony: Werden Smartphones bis 2 Meter Wasserdicht?

Geschrieben von

Sony Unterwasser-Teaser

Wenn man eine Eigenschaft den besseren Geräten des japanischen Konzerns Sony zuordnen kann, dann ist es ein Staub- und Wasserdichtes Gehäuse. Üblicherweise ist das IP55/58, was bis 1,5 Meter Wassertiefe zertifiziert ist. in einem neuen IFA-Teaser kündigt das Unternehmen allerdings etwas Neues an: Werden Xperia-Geräte noch tiefer tauchen können?

Auf dem Bild das einen Pool aus dem Wasser heraus zeigt, schreibt Sony kurzerhand die Frage: 2m? Das lässt jetzt natürlich viel Raum für Spekulationen und die wahrscheinlichste ist, dass die Xperia-Geräte wie beispielsweise das Sony Xperia Z3 und dessen zahlreiche Abwandlungen bis zu 2 Meter ins Wasser mitgenommen werden können. Eine gänzlich neue IP-Schutzklasse setzt das zwar nicht voraus, aber es wäre dennoch etwas, womit die Japaner sich einmal mehr als Führend in diesem Bereich positionieren können.

Letztlich könnte Sony damit sogar sein Angebot an speziell für Unterwasser gedachte Apps weiter promoten, zum Beispiel die Aufnahme von Fotos und Videos bei Tauchgängen. Was auch immer der Fall ein wird, wenn Sony morgen sein Presse-Event im Rahmen der IFA 2014 abhalten wird, dürfte es weitere Informationen in dieser Richtung geben. Übrigens wäre das Sony Xperia M2 Aqua (zum Beitrag) ein heißer Kandidat für die neuen Tauchtiefen im Wasser. Allerdings gibt es einen kleinen Dämpfer für die Sache: Salzwasser und Wasser mit chemischen Zusätzen (Chlor, etc.) wird von den Herstellern meistens explizit ausgeschlossen.

[Quelle: Xperia Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,477 Sekunden