Spotify arbeitet an Browser-Version

Geschrieben von

Smartphones sind mit 3G und WLAN ausgestattet, wovon ersteres mit bis zu 42 MBit/Sekunde in der Theorie Daten schaufeln kann und letzteres mit bis zu 300 MBit/Sekunde. Wenn man jetzt noch eine große Zuneigung zu guter Musik hat, kommt man um einen Streaming-Dienst nicht lange herum. Einer davon ist Spotify und dieser plant einen großen Relaunch.

Nachdem Spotify vor gut einem Jahr an den Start ging, ist es recht schnell zu einem der beliebtesten Dienste in diesem Bereich herangewachsen. Natürlich mit einem eigenen Desktop-Client, denn irgendwie muss die Musik ja empfangen und abgespielt werden können. Wer den Client nutzt wird es sicher bestätigen können, dass die Macher der App eher selten auf den neusten Stand gebracht haben in letzter Zeit. Allerdings hat das auch einen gewichtigen Grund, wie üblicherweise „gut mit der Sache vertraute Quellen“ berichtet haben wollen. Denn Spotify soll es demnächst auch als reinrassige Web-App über den Browser geben. Interessant wäre zu wissen, ob die Desktop- und Web-App nebeneinander existieren sollen.

Zusätzlich steht die Diskussion im Raum, dass sich die Preisstruktur ebenfalls ändern könnte. Bisher ist Spotify in die drei Modelle gegliedert: Spotify Open (kostenlose Musik, mit Werbeunterbrechungen), Spotify Unlimited (Uneingeschränktes Streaming, keine Werbung) für 4,99€/Monat und Spotify Premium (Unlimited, nur mit Offline-Playlisten und Smartphone-Nutzung) für9,99€/Monat. Die neue Preisstruktur sieht vor, dass das Unlimited-Abo für 4,99€ wegfällt und das Pro-Abo um 2 Euro gesenkt wird. Gerüchten zufolge können bestehende Kunden ihr Unlimited-Abo für 4,99 Euro weiter laufen lassen, allerdings wird dieses Abo künftig nicht mehr angeboten werden. Stattdessen können die bestehenden Kunden mit einem Unimited-Abo für 3 Euro mehr pro Monat auf das Pro-Abo aufstocken.

[Quelle: TechCrunch]
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


218 Abfragen in 0,729 Sekunden