Versteckter Bildschirmschoner „Rocket Launcher“ im Galaxy Nexus entdeckt!

Geschrieben von

Bei dem Begriff „Rocket Launcher“ fällt mir spontan Duke Nukem ein der ja erst vor kurzem auch seine Präsenz auf dem anDROID Gamebereich manifestiert hat aber weit gefehlt, die Jungs von Google zeigen das es auch harmloser geht.

Im Grunde handelt es sich hier um einen Bildschirmschoner der die App-Icons wie in der Windows 95 bekannten „Starfield-Animation“ dreidimensional auf einen zu kommen lässt.

Was im allgemeinen Sprachgebrauch als Easter Egg (eine versteckte Applikation, Animation oder Bild) tituliert wird, ist aber laut Steve  Kondik vom CyanogenMod Team eine durch aus beabsichtigte App Namens „anDROID Dreams“ von den Ice Cream Sandwich Entwicklern die es einfach aufgrund von Zeitmangel nicht mehr in die finale Version geschafft.

Wer im Besitz eines Samsung Galaxy Nexus ist kann sich beispielsweise mit Hilfe des Launcher Pro eine Verknüpfung zu der Applikation „Rocket Launcher“ legen und so die Animation vom Homescreen aus aktivieren.
Klickt man nun eines der Animierten Icons an, so öffnet sich dann die Anwendung. Berührt man aber stattdessen den leeren Raum so wird die Animation langsamer.

Hier noch einmal das ganze in einem leicht ruckligen Video da es von einer PC SDK Simulation vorgeführt wird:

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


197 Abfragen in 0,432 Sekunden