Windows 10 Mobile: Neue Build widmet sich dem Edge Browser

Geschrieben von

Windows 10 Mobile

Millionen Lumia-Besitzer warten sehnlichst auf den Tag, wenn Microsoft den offiziellen Startschuss für das Update auf Windows 10 Mobile auch für die „älteren“ Smartphones erteilt. Bisher gibt es kein finales Datum für den Rollout, stattdessen testet Microsoft intern weiter fleißig neue Builds. Die nächste könnte schon die kommenden Tage erscheinen, bei welcher der Edge Browser im Mittelpunkt steht.

Wann genau die neue Build 10586.122 als kumulatives Update für Windows 10 Mobile verteilt wird ist noch unklar, aber zunächst soll es anscheinend innerhalb des Windows Insider Programms verfügbar sein.
Wie mit allen bisherigen kumulativen Updates wird auch diese Build keine neuen Funktionen für das Betriebssystem bereithalten, sondern sich ausschließlich dem Beheben von Fehlern widmen und da gibt es noch so einige.

Neue Build mit Edge-Fehlerkorrekturen

Der Hauptaugenmerk der Build 10586.122 liegt jedoch einzig und allein auf dem Microsoft Edge Browser, welcher bekanntlich den Internet Explorer abgelöst hat. Seit Monaten beklagen sich Windows Insider schon darüber, dass Windows 10 Mobile über eine nicht funktionierende Swype-Funktion im Edge Browser verfügt. Die von Microsoft einfach nur Word Flow genannt Funktion ist ansonsten über die Standard-Tastatur an allen Stellen des Smartphone Betriebssystems sowie in Drittanbieter-Apps verfügbar – nur nicht im Browser.

Genau diesem Punkt nimmt sich die Windows 10 Mobile Build 10586.122 an. Neben diesem spezielleren Fehler soll auch erneut die Performance im Alltag, die Stabilität des Betriebssystems und seiner Apps, sowie die Ausdauer des Akkus verbessert werden. Weitere Details zu dem Update für Teilnehmer des Insider Programms gibt es bisher noch nicht.

Einzig das die neue Build nach wie vor dem Treshhold2-Zweig angehört ist bekannt, denn anderenfalls wäre die Build erheblich höher. Könnte es sich daher endlich um das finale Update für Windows Phone 8.1 Geräte handeln auf welches seit Dezember gewartet wird?

Warten auf das Windows 10 Mobile Update

Theoretisch könnte es morgen bereits losgehen, sofern Microsoft Mexiko mit ihrer Aussage Recht behalten sollte (zum Beitrag). Bisher sieht es auch ganz gut aus, denn auch in Deutschland haben die ersten Besitzer eines Lumia 535 und eines Lumia 640 Dual-SIM das Update angeboten bekommen, wie wir vor einiger Zeit berichten konnten (zum Beitrag).

Bis zum Start neuer Geräte wird Microsoft zumindest kaum warten: Das Microsoft Lumia 650 ist bereits bei einigen Händlern zu haben und im Fall des Windows-Monsters HP Elite X3 müssen Interessierte sich noch mindestens bis zum Sommer 2016 gedulden. Das Warten könnte sich allerdings wirklich lohnen, wie unser nachfolgendes HandsOn vom MWC 2016 zeigt:

Kein anderes Windows Smartphone ist derzeit so groß geschweige denn technisch dermaßen gut ausgestattet. Entgegen ersten Berichten scheint man sogar tatsächlich den Verkauf über Amazon und weitere Online-Händler anzustreben.

Trotzdem sollte Microsoft endlich den Startschuss für Windows 10 Mobile geben, denn anderenfalls fällt das Betriebssystem noch weiter zurück hinter Android und iOS, die mit gefühlten 95 Prozent Marktanteilen den Smartphone-Bereich quasi unter sich alleine aufteilen. Dem Interesse für Entwickler würde das auch gut tun.

[Quelle: WinBeta]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,451 Sekunden