Xperia Z Update könnte Mitte Juli kommen

Geschrieben von

Sony Mobile Xperia Z Update mit Android 4.2.2

Das Xperia Z des japanischen Smartphone-Herstellers Sony Mobile hat nun schon ein gutes halbes Jahr auf dem Buckel, nachdem das Staub- und Wasserdichte Smartphone Anfang des Jahres auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt wurde. Jedoch hatte der Konzern damals noch kein aktuelles Android für das Gerät drauf gehabt, was sich eigentlich schon längst hätte ändern sollen.

Aktuell läuft das Xperia Z noch mit Android 4.1.2 Jelly Bean, welches gegenüber Android 4.2.2 Jelly Bean ein kleines wenig veraltet ist. Erst letzte Woche wurden die ersten Screenshots zu besagtem Update veröffentlicht, die einen ersten Einblick in die neuen Funktionen gegeben haben und die Warterei umso schwieriger machen. Wagemutige können sich einen Firwmare-Leak zwar jetzt schon auf ihrem Xperia Z installieren, denn verspricht man sich von einem offiziellen Update eine bessere und vor allem stabilere Leistung der Software.

Nun hat der australische Netzanbieter Telstra die ersten Hinweise geben können, ab wann Besitzer des Xperia Z mit dem Update auf Android 4.2.2 Jelly Bean rechnen können. Laut einer bei Telstra veröffentlichten Roadmap könnte das Update Mitte Juli an die australischen Kunden des Netzanbieters verteilt werden, was wiederum ein paar Rückschlüsse zulässt. Zum Beispiel, das Telstra das Update erst seit Kurzem im eigenen Netz testet und das ungebrandete, sprich freie Modelle des Xperia Z das Update ein klein wenig früher in Empfang nehmen könnten. Die Version des erwarteten Updates dürfte höchstwahrscheinlich die Build-Nummer 10.3.A.0.423 tragen, kann sich allerdings auch ändern.

130620_4_1

Eigentlich hatte Sony Mobile das Update auf die aktuelle Android-Version zeitnah zum Marktstart des Xperia Z angekündigt, welches Ende Februar offiziell in den Verkauf gegangen war. Anfang bzw. Mitte Juli ist da schon sehr hart und zeigt einmal mehr, dass die Testphasen von neuen Firwmare-Updates viel zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Wie HTC vor einiger Zeit hat durchblicken lassen, ist das Einpflegen der Hersteller-spezifischen Anpassungen die geringste Zeit, da die Updates Wochenlang für die Testphase und Zertifizierung durch Google, die Hersteller und Netzbetreiber braucht. An dieser Stelle sollte Google mal langsam fundamentale Änderungen einführen, damit Hersteller entsprechende Updates wesentlich schneller verteilen können. Denn nicht immer sind die Hersteller an verzögerten Update Schuld, obwohl man diesen Eindruck bekommt.

[Quelle: Xperia Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


200 Abfragen in 0,418 Sekunden