Asus ROG Phone 6 zeigt sich hoch aufgelöst vor dem Launch

Am kommenden Dienstag ist es soweit und ASUSTeK wird uns die nächste Generation an Gaming-Smartphones mit dem Asus ROG Phone 6 präsentieren. Bereits in den vergangenen Tagen hat der taiwanische Hersteller selbst erste Teaser veröffentlicht, die einiges über den Boliden bekannt geben. Bildmaterial des Smartphones gehörten aber nicht dazu. Doch hier hilft uns nun ein bekannter deutscher Tippgeber aus.

 

Asus ROG Phone 6 und 6 Pro kommen am 5. Juli

Asus ROG Phone 6 Launch-Event

Das Asus ROG Phone 6 und vermutlich auch ein ROG Phone 6 Pro werden uns am kommenden Dienstag den 5. Juli um 14:00 Uhr deutscher Zeit in einem reinen Online-Event präsentiert. Damit läutet der taiwanische Hersteller nach einer gewissen Abstinenz die nächste Generation an Gaming-Smartphones ein. Erste Features hat man auf seinen eigenen Twitterkanal bereits kommuniziert, darunter beispielsweise den Snapdragon 8+ Gen 1 Octa-Core-Prozessor, der dann doch nicht von Asus als erstes offiziell vorgestellt wird, da Xiaomi seinen 12S-Series-Launch-Event samt Ultra-Foto-Flaggschiff kurzerhand einen Tag vorgezogen hat.

Ebenfalls beworben wurde von Asus das 6,78 Zoll große AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+) und einer sagenhaften Bildwiederholrate von maximalen 165 Hertz. Unklar ist bislang worin die Unterschiede zwischen dem Asus ROG Phone 6 und 6 Pro bestehen könnten. Denn beiden soll der neueste SoC (System on a Chip) zugestanden werden. Auch beim Speicher gibt es wohl Chancengleichheit hoch bis zu 18 GB LPDDR5 RAM und 512 GB internen Programmspeicher. Das uns vorliegende Bildmaterial, welches und von Roland Quandt freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde, zeigt Unterschiede bei dem auf der Rückseite vertikal positionierten Matrix-Punkt-Display. Wir vermuten bei dem schwarzen Modell handelt es sich um das Asus ROG Phone 6 und beim weißen um das 6 Pro.

Asus ROG Phone 6 Pro

Spezial-Kühlung optional erhältlich

Auf der linken Seite gibt es augenscheinlich neben dem auf der Unterseite positionierten zweiten USB-Type-C-Port. Vermutlich damit man beim Zocken im Quermodus den 6.000 mAh starken Akku mit dem 65-Watt-Netzteil ungestört Laden kann. Auf der rechten Seite erkennen wir neben dem Power-und Standby-Button die Lautstärke-Wippe und die zwei Schultertasten. Leider nicht wie beim Xiaomi Black Shark 5 als echte Hardwaretasten, sondern lediglich sensitiv. Um nicht dem allseits bekannten Problem der CPU (Central Processing Unit) Überhitzung zu erliegen, gibt es neben der „speziellen“ Vapor-Chamber-Kühlung mit einer Graphit-Einlage auch einen optional erhältlichen „AeroActive“-Lüfter der auf der Rückseite aufgesetzt wird.

Asus ROG Phone 6 Pro

Ein Fotowunder wird der Gaming-Bolide von Asus auch dieses Jahr nicht werden. Dennoch gibt es auf der Rückseite eine Triple-Kamera, welche aktuellen Gerüchten zufolge mindestens aus einer 50-Megapixel-Haupt- und einer 13-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-, sowie einer 5-Megapixel-Telefoto- und Macro-Kamera besteht. Weitere Infos – wie beispielsweise die Preise sowie Verfügbarkeit dann am Dienstag.

[Quelle: Roland Quandt]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.