Falschaussage: Auch die Mobvoi TicWatch Pro 3 bekommt kein Wear-Update

In den vergangenen Tagen berichteten einige Kollegen, dass die Mobvoi TicWatch Pro 3 als bislang einzige „Wear OS by Google“-Smartwatch am Markt, das begehrte Update/Upgrade auf das neue „Wear“ Betriebssystem erhalten würde, welches unlängst auf der Google I/O 2021 offiziell vorgestellt wurde. Hierbei handelt es sich schlichtweg um eine Falschaussage. Bislang. Denn weder Mobvoi noch Google kann diese Information bestätigen. Auch wenn die smarte Uhr mit ihrem verbauten Snapdragon Wear 4100 Prozessor als eine der Modernsten angesehen werden kann.

 

Aus Wear OS by Google und Samsung Tizen wird Wear

Auf der Google I/O 2021, welche COVID-19 bedingt auch dieses Jahr komplett digital stattfand, ließ Mountain View die Bombe platzen. Nein, nicht von dem großen Redesign von Android 12 ist die Rede, sondern dem Ende von „Wear OS by Google“ dem mobilen Betriebssystem für Wearables. Google ist es gelungen Samsung als Partner zu gewinnen, was bedeutet, das die geballte Kraft von Samsung Tizen, Wear OS und der Expertise von Fitbit in Zukunft in einem neuen Betriebssystem Namens „Wear“ Platz finden wird. Samsung wird laut jüngsten Gerüchten noch in diesem Monat auf dem MWC die ersten smarten Uhren mit dem neuen Operating System in Form der Galaxy Watch4 und Galaxy Watch Active4 präsentieren.

Soweit die Vorgeschichte. Google hat sich bislang aber vornehm zu irgendwelchen Äußerungen zurückgehalten, was die Update/Upgrade Philosophie, beziehungsweise Kompatibilität zu dem aktuellen „Wear OS by Google“ anbelangt. Der Fossil-CEO ging in einem Interview sogar soweit, das er bereits bekannt gab, dass die Uhren welche unter der Fossil Group vertrieben wurden, kein solches Update erhalten würden. Stattdessen würde man eine neue Premium-Smartwatch mit dem neuen OS – von vielen auch als Wear OS 3.0 tituliert – noch in diesem Jahr präsentieren.

TicWatch Pro 3 bislang einzige Smartwatch mit Update-Garantie?

Umso mehr verwunderte die Aussage welche erstmalig bei Reddit auftauchte, dass ein Mobvoi-Mitarbeiter für die Mobvoi TicWatch Pro 3 ein solches Update/Upgrade zugesagt hatte! Auch wir haben in einem Beitrag diese Information aufgenommen, aber zu keinen eigenen Beitrag verarbeitet, da uns das Ganze sehr suspekt vorkam. Und siehe da, heute folgt die Information auf Nachfragen von 9to5Google an „höherer“ Stelle bei dem chinesischen Smartphone-Hersteller, ein Update auf „Wear“, beziehungsweise „Wear OS 3.0“ ist bislang nicht geplant. Man arbeite zwar eng mit Google zusammen, bekannt sei zu dem Thema aber bislang noch rein gar nichts.

Mobvoi TicWatch Pro 3 GPS

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass ein Update/Upgrade nach wie vor nicht grundlegend ausgeschlossen werden kann. In der Tat würde es mir schwerfallen zu glauben, dass Google sein schärfstes Schwert – das umfängliche App-Angebot für die smarten Uhren – einfach unbrauchbar macht. Aber zum jetzigen Zeitpunkt äußert sich nicht einmal Mountain View selbst zu den Plänen. In sofern bleibt aktuell nur Geduld waren.

[Quelle: 9to5Google]

Mobvoi TicWatch Pro 4G im Test: Zweiter Frühling der Wear-OS-Uhr

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.