Google Pixel 7 und 7 Pro einfach schon mal gezeigt!

Zur Kick-off-Keynote der Google I/O 2022 vergangene Woche, präsentierte uns das Unternehmen nicht nur die Google Pixel Watch und das „preiswerte“ Google Pixel 6a, sondern auch das Google Pixel 7 und 7 Pro. Keine Sorge – es war keine umfängliche Präsentation mit Preis und technischen Daten. Aber man zeigte zumindest erstes Bildmaterial und nannte den Verkaufsstart mit dem Herbst 2022. Somit ist Jon Prosser erst einmal in den Urlaub geschickt, oder?

 

Unverhofft kommt bei Google oft

Google Pixel 7 und 7 Pro

Vergangene Woche fand am Mittwoch (11. Mai) und Donnerstag die Google I/O 2022 statt. Traditionell eröffnet CEO Sundar Pichai die Entwicklermesse mit einer Kick-off-Keynote bei der viele Worte zum Thema Software und einige wenige zu neuer Hardware fallen. Dieses Jahr war es tendenziell eher umgekehrt. Neben der Google Pixel Watch und dem Pixel 6a Smartphone stellte man dem anwesenden Publikum und den Zuschauern auf der ganzen Welt bereits die Pixel Buds Pro, ein Google Pixel Tablet und das Google Pixel 7 und 7 Pro vor. Ein recht ungewöhnlicher Move. Doch Google ist bekannt für derartige Überraschungen.

Google Pixel 7 und 7 Pro kommen bereits mit dem Tensor GS201

Man bestätigte das man bereits an einem Nachfolger des aktuellen im 5-Nanometer-Prozess gefertigten Tensor GS101 Octa-Core-Prozessor arbeite. Wir haben bereits über den unter dem Codenamen „Cloudripper“ genannten SoC (System on a Chip) berichtet. Die Modellbezeichnung für den nächsten Tensor Tri-Cluster-Chip wird der Logik zufolge Tensor GS201 heißen. Ob er bereits im 4- oder im aktuellen 5-Nanometer-Prozess gefertigt wird, ist bislang unbekannt.

Das vorliegende Bildmaterial des Google Pixel 7 und 7 Pro gibt bereits Aufschluss über die verbauten Kameras auf der Rückseite. So wird das Basismodell über eine Dual- und das 7 Pro über eine Triple-Kamera verfügen. Mountain View hält weiterhin an dem von der linken zur rechten Seite ragenden Kamerasteg fest. Wie der Rahmen, wird der Steg in der 7. Genration der Pixel-Smartphones aus recycelten Aluminium sein. Die Rückseite ist dann wieder aus Glas (Corning Gorilla Glass 6). Das führte natürlich bei YouTuber Marques Brownlee (MKBHD) zu Kritik, dem ja eine Soft-Touch-Glas-Rückseite für das Pixel 7 und Pixel 7 Pro (bekannt vom Pixel 3 und 4) versprochen wurde.

Google Pixel 7 und 7 Pro

Am Ende kommt alles im Herbst – mehr oder weniger

Als Releasetermin wird grob der Herbst genannt, was ich jetzt mal vorsichtig als August interpretiere. Interessant an diesem Termin ist zum einen, das auch dann die Google Pixel Watch im Handel erscheinen soll und das Google Pixel 6a nur wenige Wochen vorher. Denn dessen Verkaufsstart wurde bereits mit dem dem 21. Juli für 459 Euro in den Farben Sage (Grün), Chalk (Grau) und Charcoal (Schwarz) Aas Vorbesteller genannt. Ausgeliefert wird dann frühestens ab dem 28. Juli 2022. Also eigentlich auch schon im August, wo wir die beiden Google Pixel 7 und 7 Pro erwarten.

[Quelle: Google Blog]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.