Honor 20, Honor 20 Pro und Lite: Präsentation am 25. April

Allen Anschein nach wird die Huawei-Tochter am 25. April im Heimatland China das Honor 20, Honor 20 Pro und das 20 Lite offiziell präsentieren. Und wie es ausschaut, wird es Parallelen zum Huawei P30 Pro geben.

 

Zugegeben, es ist im Augenblick nicht ganz einfach den Überblick zu behalten. Hatte doch das Huawei-Tochterunternehmen erst vor kurzem das Honor V20 präsentiert, welches hierzulande unter dem Namen Honor View 20 veröffentlicht wurde (zum Test). Vergangene Woche haben wir erste Gerüchte zu einem Honor 20 vernommen, das in Kürze vorgestellt werden soll. Heute komplettieren sich die Informationen mit zwei weiteren Modellen und einem Termin.

Somit stellt Honor vermutlich am Donnerstag den 25. April 2019 auf einem eigens organisierten Event in China, das Honor 20, 20 Lite und 20 Pro vor. Alle drei Modelle sollen dabei über eine Triple-Hauptkamera verfügen. Bei dem Pro-Modell wird sogar davon ausgegangen, dass der Kamerasensor Sony IMX600 verbaut wird. Der identische Sensor des jüngst präsentierten Huawei P30 Pro, welches die Führung bei den Kamera-Experten DxOMark übernommen hat.

Aufgebaut wäre dann die Triple-Kamera mit einem 40-Megapixel RGB-Sensor, einem 20-Megapixel-Ultra-Weitwinkel- und einem 8-Megapixel Teleobjektiv (3-fach optischer Zoom). Für die Frontkamera steht ein 32-Megapixel-Sensor zur Verfügung. Wie das Honor 20 soll auch das Pro-Modell über ein 6,1 Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 2.340 × 1.080 Pixel verfügen. Der Fingerabdrucksensor befindet sich ebenfalls hinter dem Display.

Honor 20 und 20 Pro mit nahezu identischer Ausstattung

Als Antrieb gilt für das Honor 20 als auch das 20 Pro der HiSilicon Kirin 980 Octa-Core-Prozessor als gesichert. Ihm werden wahlweise 6 oder 8 GB RAM und 128 oder 256 GB interner Programmspeicher zur Seite stehen. In Deutschland hingegen entscheidet Honor welches Modell in die Verkaufsregale gelangt. Der Akku beträgt eine Kapazität von 3.650 mAh und lässt sich mit einem 22,5-Watt-Netzteil entsprechend schnell über den USB-Typ-C-Anschluss laden. Im Augenblick lassen sich die Unterschiede zwischen dem Honor 20 und dem Pro-Modell nur in der Hauptkamera ausmachen.

Honor 20 Lite

Bei dem Lite-Modell  hingegen ist es einfacher, da das Modell bereits schon als Honor 10i in Russland vorgestellt wurde. Hier ist ein 6,21 Zoll großes IPS-LC-Display verbaut, welches eine Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel bei 415 ppi bietet. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite und als Prozessor kommt ein HiSilicon Kirin 710 zum Einsatz. Dieser wird von 4 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher flankiert.

Wie bereits erwähnt ebenfalls mit einer Triple-Kamera ausgestattet, jedoch nur mit einem 24-, 8- und 2-Megapixel-Sensor. Der Akku bietet eine Kapazität von 3.400 mAh und wird über einen recht veralteten Micro-USB-Port geladen.

Mit einem deutschen Release wird Mitte Mai 2019 gerechnet. Preise gibt es bis dato noch nicht. Doch Honor wird mit Garantie unter den Huawei-P30-Preisen liegen. Soviel ist sicher.

[Quelle: GSMArena | via WinFuture]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares