Honor View 20: Huawei-Tochter verbessert das Gaming-Erlebnis

Die Huawei-Tochter Honor kam zum MWC 2019 in Barcelona nicht mit leeren Händen. Zwar stellte das Unternehmen so kurz nach dem Honor View 20 Release kein neues Smartphone vor, doch das neue „Gaming+ Update“ liefert euch noch einmal bessere Spielbedingungen.

 

Der Einstieg in das Flaggschiff-Segment ist dem Huawei-Tochterunternehmen Honor mehr als gelungen. Das Honor View 20 (zum ausführlichen Test) verkauft sich mit der stärksten hauseigenen CPU – dem HiSilicon Kirin 980 Octa-Core-Prozessor – und einem günstigen Preis ab 569 Euro*, wie geschnitten Brot. Anlässlich des Mobile World Congress 2019 in Barcelona, hat Honor „Gaming+“ vorgestellt. Ein Update, welches das Honor View 20 in Sachen Leistung, Grafikqualität und Bildschärfe noch einmal verbessert.

Wir freuen uns, dass unser neuestes Smartphone, das HONOR View20, bereits 1,5 Millionen Verkäufe weltweit erreicht hat. Die neue HONOR Gaming+ Technologie wird das mobile Gaming-Erlebnis des HONOR View20 weiter verbessern. Zusammen mit den TOF 3D-Kameraanwendungen bietet HONOR den Nutzern ein einzigartiges Smartphone-Erlebnis und bringt HONOR dem Ziel, in den nächsten Jahren zu den drei führenden Smartphone-Marken zu gehören, einen Schritt näher, so der Honor Deutschlandchef Andy Fan.

Das „Gaming+“-Update verringert nicht nur den Energie-Appetit um 20,34 Prozent, sondern reduziert unnötige Anweisungen und Überzeichnungen des ARM Mali-G76 Grafikprozessors. Weiterhin wurde durch die Dual-KI-Unterstützung die Planungstechnologie verbessert. Die künstliche Intelligenz kann nun die Bildrate pro Sekunde (maximal 60 fps), die Bildqualität und Touchscreen-Eingaben in Echtzeit überwachen und Leistungsengpässe intelligent identifizieren. Bei Spielen wie Fortnite Battle Royale und Arena of Valor wurde so die Genauigkeit der Auslastungsprognose um mehr als 30 Prozent erhöht.

Fortnite Honor Guard nur mit dem Honor View 20

Apropos Fortnite Battle Royale: Besitzer eines Honor View 20 können sich ab sofort den exklusiven Honor Guard für das Spiel abholen. Wie das funktioniert, lest ihr im folgenden Beitrag:

Weiterhin bietet das „Gaming+“-Update eine neue High-Definition-Funktion. Nach und nach werden es mehr Spiele, die den besseren Kontrast, höhere Helligkeitswerte und eine breitere Farbpalette unterstützen. Darauf ruht sich aber Honor nicht aus. Die neue 3D-TOF-Kamera (Time of Flight), welche neuesten Gerüchten auch im Huawei P30 Pro ihren Platz finden soll, wird in Kürze um neue unterstützte Spiele erweitert. „Brave Jelly“ heißt der nächste Titel der die Tiefenabtastung, Skeletterkennung und Echtzeit-Bewegungserfassung der 48-Megapixel-Dual-Hauptkamera nutzen wird.

[Quelle: Pressemitteilung]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares