Huawei Mate 30 Pro: Video zeigt eine neue Quad-Kamera-Anordnung

Das Huawei Mate 30 Pro wird im Herbst, vermutlich wieder in München erwartet. Das ändert auch kein US-Embargo. Erste Details zu dem Flaggschiff, inklusive eines Render-Videos, sind nun bekannt geworden. So gefällt uns die neue Anordnung der Quad-Kamera deutlich besser.

 

Erst am Wochenende hat Huawei unter der URL https://huaweiantwortet.de/ eine Reihe an Fragen beantwortet, die beunruhigte Kunden aktuell haben. Auch ist deutlich geworden, dass die im Herbst zu erwartende Huawei Mate 30-Serie auf jeden Fall mit Android 9 Pie – wenn nicht sogar mit Android Q – als Betriebssystem ausgeliefert wird und nicht wie von einigen vermutet, mit einem der drei eigenen Derivate. Nun gibt es einen ersten und auch sehr umfangreichen Leak/Entwurf zum Huawei Mate 30 Pro, inklusive eines Render-Videos aus China. Die Quelle ist laut eigenen Aussagen ein Mitarbeiter von Phone Industry.

Zu sehen ist ein 6,71 Zoll großer AMOLED-Bildschirm mit einer Dual-Frontkamera und dem Fingerabdrucksensor im Display. Diese erinnert stark an das Samsung Galaxy S10+, befindet sich jedoch oben links im Panel. Weiterhin gibt das Video bekannt, dass es sich hier um ein Display handeln soll, dass wie das OnePlus 7 Pro mit einer Bildwiederholungsfrequenz von 90 Hertz ausgestattet sein soll.

Huawei Mate 30 Pro mit Kirin 985 und 5G

Als Antrieb dient nach aktuellem Kenntnisstand ein im 7-Nanometer-Verfahren gefertigter HiSilicon Kirin 985 Octa-Core-Prozessor, der im Huawei Mate 30 Pro das erste Mal das Licht der Öffentlichkeit genießen wird. Ihm zur Seite steht das Balong 5000 Modem. Dieses unterstützt den neuen 5G-LTE-Standard. Deren Auktion ist nebenbei bemerkt vergangene Woche mit einer Einnahme von knapp 6,6 Milliarden Euro in Deutschland erfolgreich beendet worden.

Die Rückseite zeigt sich in dem hier vorliegenden Design deutlich angenehmer als beim Vorgänger. Es handelt sich hier nicht mehr um eine quadratische Anordnung, sondern vielmehr um ein nach unten hin längliches Rechteck. Die Quelle vermutet einen 50-fachen digitalen- und 5-fachen optischen Zoom. Wir gehen jedoch davon aus, das Huawei in Kooperation mit Leica uns den 10-fachen verlustfreien Zoom, dank Periskop-Technologie im Mate 30 Pro präsentieren wird.

Der Akku soll eine Kapazität von 4.200 mAh bieten und sich mit einem 55 Watt SuperCharger-Netzteil entsprechend schnell aufladen lassen. Die hier uns vorliegenden Renderbilder, gehen von den Farben Orange, Blau, Weiß und Schwarz aus. Wir sind gespannt, was sich davon bewahrheiten wird.

[Quelle: itHome | via NotebookCheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares