Huawei Nova 3, Nova 3i und das P Smart+: Start einer Offensive

Die IFA 2018 öffnet erst am 31. August seine Pforten und dennoch überrennt Huawei seine Kunden bereits in der vergangenen Woche mit einer Markt-Offensive der besonderen Art. Das Huawei Nova 3 und Nova 3i als auch das Huawei P Smart+ wurden offiziell der Öffentlichkeit präsentiert. Doch irgendetwas stimmt da nicht!

Erinnern wir uns noch an das Huawei Nova und Nova Plus, erinnern wir uns an ein Desaster sondergleichen. Das eine sah aus wie ein Nexus 6P in klein und das Plus-Modell folgte der üblichen Huawei-Designsprache. Es blieb der bittere Beigeschmack, zwei Smartphones präsentiert bekommen zu haben, die kein Mensch braucht.

Ein Jahr später wurde es mit dem Huawei Nova 2 und Nova 2 Plus nicht deutlich besser. Ebenfalls zur IFA in Deutschland offiziell präsentiert, wollte das chinesische Unternehmen das Plus-Modell erst gar nicht in Deutschland vertreiben.

Huawei Nova 3

Dieses Jahr dürfte Huawei aber aus seinen Fehlern gelernt haben, oder? Technisch gesehen ist zumindest das Huawei Nova 3 mit einer HiSilicon Kirin 970 Octa-Core-CPU keine Mittelklasse. 4 oder 6 GB Arbeits- und 64 oder 128 GB interner Programm-Speicher, zuzüglich einem 6,3 Zoll großem Notch-Display (2.340 x 1.080 Pixel), lassen das Smartphone eindeutig zum Flaggschiff einordnen. Dank einer Speicherkarten-Erweiterung via microSD-Karte, steht es sogar besser als das Huawei P20 und P20 Lite dar.

Die Leica-Triple-Kamera bleibt jedoch ein Alleinstellungsmerkmal des Huawei P20 Pro. Das Nova 3 bietet hier die typische Dual-Kamera mit einem 16- und 24-Megapixel-Sensor. Auf der Front sieht das Smartphone neben der 24-Megapixel-Optik, mit der zweiten 2-Megapixel-Optik besser.

Huawei Nova 3i

Das Huawei Nova 3i, das eine Woche später in China präsentiert wurde, ist quasi das Lite-Modell. Mit der neuen Kirin 710, hat der Konzern zeitgleich seine neue Mittelklasse-CPU präsentiert. Ansonsten gleiches Display und eine 4/128 GB Speicher-Version. Während die Dual-Frontkamera zu dem „großen“ Modell gleich ist, ist bei der Hauptkamera nur ein 16- und 2-Megapixel-Sensor verbaut. Auch der 3.750 mAh starke Akku des Nova 3 wird im Nova 3i auf 3.340 mAh minimiert.

Die Smartphones werden neben der Farbe Schwarz und Weiß, auch in dem vom Huawei P20 Pro und später auch beim P20 bekannten Farbe Twilight Blue erscheinen. Preise werden in Deutschland vermutlich um die 300 bis 399 Euro betragen.

Huawei P Smart+

Schauen wir uns das Huawei P Smart+ einmal genauer an, könnte man den Eindruck gewinnen, wir haben das Huawei Nova 3i vor uns. Bis auf wenige Unterschiede sind auch die technischen Daten nahezu identisch. Ein 6,3 Zoll großes Notch-Display (2.340 x 1.080 Pixel), eine Kirin 710 Octa-Core-CPU, 4 GB RAM und 64 GB interner Programmspeicher (erweiterbar via microSD-Karte), sowie eine 16- und 2-Megapixel Hauptkamera und eine 24- und 2-Megapixel Frontkamera. Ja – richtig gelesen: Die Frontkamera hat mehr Megapixel als die Hauptkamera.

Auch Android 8.1 Oreo mit der EMUI 8.2 ist identisch. Lediglich der 3.300 mAh starke Akku unterscheidet sich minimal von dem Nova 3i Modell um 40 mAh. Der Preis ist jedoch bereits bekannt: 299 Euro soll es in den Farben Schwarz oder Iris Purple kosten. Vorverkauf ab sofort – Auslieferung ab dem 02. August 2018.

Huawei P Smart Plus

[Quelle: Huawei, Huawei² und Huawei³]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 5 Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares