Kaum kann Bixby Deutsch, ist die Taste offiziell frei belegbar

Vielleicht in der Menge an neuen Samsung-Smartphones wie den vier Galaxy S10 oder dem Galaxy Fold untergegangen. Der Samsung Sprachassistent Bixby beherrscht ab sofort die deutsche Sprache. Dem nicht genug, soll die dedizierte Bixby-Taste in Zukunft frei belegbar sein.

Der Samsung Unpacked Event am Mittwoch vergangene Woche (20. Februar) war eng geschnürt. Insgesamt vier Modelle des Samsung Galaxy S10 und ein faltbares Galaxy Fold, hatte der Hersteller allein nur an Smartphones zu präsentieren. Weiterhin gab es noch ein umfangreiches Konvolut an Wearables, wie die Galaxy Watch Active, zwei Galaxy Fit Tracker und die Galaxy Buds vorzustellen. Da konnte die Info, dass der Samsung Sprachassistent ab sofort vier weitere Sprachen beherrscht – darunter auch Deutsch – ein wenig unter gehen.

Wir engagieren uns stark im KI-Umfeld und erweitern die intelligenten Funktionen von Bixby kontinuierlich, um mehr Nutzern ein umfangreiches Erlebnis mit unserem digitalen Assistenten zu ermöglichen. Im Laufe der Jahre haben wir Bixby weiterentwickelt, um die Benutzeroberfläche skalierbarer sowie intelligenter zu machen und dem Nutzer mit einer großen Auswahl an Diensten, Geräten und Sprachen ein bestmögliches Erlebnis zu bieten. Mit Hilfe unserer Entwickler und unserer Partner wird Bixby unsere nächste Generation der KI-Technologie einleiten, um künftig weitere Geräte und Dienste vernetzen zu können, so Eui-Suk Chung, Executive Vice President bei Samsung Mobile Communications.

Bereits auf der IFA 2019 präsentierte Samsung Bixby in deutscher Sprache und wollte die finale Version bis Ende Dezember 2018 ausliefern. Gehört haben wir aber erst Mitte Dezember etwas Neues, nämlich den aktuellen Beta-Test.

Update lässt Bixby-Taste frei belegen

Es gibt aber weitere Neuigkeiten des KI-basierten Sprachassistent. Wurden Kunden hierzulande mehr oder weniger gezwungen die zusätzliche Hardware-Taste mithilfe einer Dritt-Hersteller-App wie „bxActions“ anders zu belegen, hat sich das in naher Zukunft erledigt. Denn Samsung verteilt aktuell für die ab dem 8. März im Handel erhältlichen drei Galaxy S10 Modelle ein OTA-Update (Over the Air).

Das knapp 500 MB große Update beinhaltet neben einer verbesserten Kamera- und Fingerabdruck-Software den Google Sicherheitspatch für Februar 2019. Ach so – und die Funktion die Bixby-Taste ab sofort frei zu belegen. Wahlweise bei zweimal oder langem Drücken der Taste. Ganz verschwindet der Sprachassistent natürlich nicht. Schließlich kann Bixby ja jetzt Deutsch.

Dieses Feature bleibt natürlich nicht nur den drei Samsung Galaxy S10 Modellen vorbehalten, sondern alle Samsung-Smartphones, die ein Update auf Android 9.0 Pie erhalten haben und logisch, über eine Bixby-Taste verfügen. Das wären vorerst das Samsung Galaxy S8 (+), S9 (+) und das Galaxy Note 8 und Note 9.

[Quelle: The Verge | via Caschy Blog]

 

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares