Microsoft Surface Duo: Und nun geht es doch ganz schnell

Das Microsoft Surface Duo wird Wirklichkeit. Denn eine offizielle Präsentation hat es bereits schon gegeben. Nur wollte uns Redmond bis Weihnachten 2020 auf die Folter spannen. Nun ist aus internen Quellen zu hören, dass das Surface Duo im Grunde final ist und in den Verkauf gehen kann, bevor die Hardware Early Adopter abschreckt.

Anfang Oktober 2019 wurde für viele ein Mythos wahr. Das seit 2016 unter dem Codenamen Andromeda gehandelte Surface Smartphone wurde offiziell vorgestellt. Es sollte ein Smartphone mit zwei Displays und dem Betriebssystem Android 10 werden. Doch Microsoft gewohnt tiefenentspannt, gab weder Preis noch den Verkaufsstart bekannt. Es sollte vor den Weihnachtsfeiertagen in den Handel gehen. Jedoch erst 2020.

Auch Nokia hat Erfahrung mit zu langem Warten gesammelt

Wir erinnern uns an das auf und wiederverkaufte Unternehmen Nokia. Auch hier gab es lange Zeit den Mythos des Nokia 9 Pureview. Als es dann tatsächlich mit einer Penta-Kamera auf den Markt kam, war der Snapdragon 845 Prozessor derart veraltet, dass das Android-Smartphone nicht mehr in die Kategorie Flaggschiff viel. Mit 649 Euro wollte HMD Global aber das Geld für ein Premium-Smartphone.

Das Microsoft Surface Duo zeigt noch leichte Mängel

Zugegeben: In Zeiten eines Samsung Galaxy S20 Ultra für 1.549 Euro, handelte es sich fast um ein Schnäppchen. Nun befindet sich Microsoft in einer ähnlichen Situation. Das Surface Duo wurde bereits mehr als einmal in der Öffentlichkeit gesehen. Heimlich und auch ganz offiziell.

Ein Snapdragon 855 kann unter Umständen schon zu alt sein

Der verbaute Snapdragon 855 Octa-Core-Prozessor gehört mit seinen 6 GB RAM und 64 GB internen Programmspeicher noch nicht zum alten Eisen. Es gibt aber bereits mit dem Snapdragon 865 einen Nachfolger. Speicher ist schnell gewechselt, die CPU nicht. In sofern könnte nun laut „Windows Central“ nun doch alles viel schneller gehen und wir das Microsoft Surface Duo in limitierter Auflage noch vor dem Sommer im Handel ersteigern. Es wird lediglich nur noch Feintuning an der Software betrieben, die wie im Video gut zu sehen ist, hier und da noch ein wenig hakt.

Bleibt nur zu hoffen das der Coronavirus keinen Strich durch die Rechnung macht. Vermutlich wird das klappbare Android-Smartphone sogar schon in Nordvietnam gefertigt.

[Quelle: Windows Central]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares