Moto RAZR 3 aka moto razr 2022 übertrumpft das Samsung Galaxy Z Flip4

Morgen ist es soweit und Motorola wird uns das moto razr 2022 – vielen besser bekannt als Moto RAZR 3 und das Moto X30 Pro offiziell vorstellen. Die beiden Flaggschiffe haben bereits im Vorfeld schon unmissverständlich deutlich gemacht, dass man mit einem verbauten Snapdragon 8+ Gen 1 Prozessor nicht in zweiter Reihe stehen möchte. Das Motorola-Klapp-Foldable, welches in unmittelbarer Konkurrenz zum Galaxy Z Flip4 stehen wird, soll das Samsung-Smartphone im Clamshell-Design sogar noch überbieten.

 

Lenovo-Tochter Motorola startet morgen den Moto-Launch-Event

Moto RAZR 3 aka moto razr 2022

Morgen ist es nun endlich soweit, die Lenovo-Tochter wird mit dem Motorola Moto X30 Pro und moto razr 2022 zwei echte Flaggschiffe präsentieren. Gerade bei dem vielleicht vielen unter der Bezeichnung Moto RAZR 3 geläufigere Foldable hatte das in der Vergangenheit nicht wirklich immer überzeugend darstellen können. Gerade was eine europäische Verfügbarkeit anbelangte, hatte das chinesische Unternehmen restlos den besten Zeitpunkt verpasst. So war eine einst aktuelle Technik längst überholt. Das scheint offensichtlich bei dem Moto RAZR 3 nicht mehr der Fall zu sein. Wobei ein globaler Launch noch nicht angekündigt wurde. Also wollen wir den Tag nicht vor dem Abend loben.

Moto RAZR 3 aka moto razr 2022 soll besser als das Galaxy Z Flip 4 sein

Aktuell wirbt der Hersteller auf dem chinesischen sozialen Netzwerk mit dem zweiten pOLED-Display des moto razr 2022. Das besitzt nach aktuellen Kenntnisstand eine Diagonale von 2,7 Zoll, bei der Konkurrenz dem Samsung Galaxy Z Flip 4 sind es vermutlich nur 2,1 Zoll. Genaueres wissen wir erst kommende Woche Mittwoch, den 10. August. Zu diesem Termin hat uns nämlich der südkoreanische Konzern zu seinem Galaxy Unpacked Event geladen.

Moto RAZR 3 aka moto razr 2022Das genannte Außendisplay wird dabei vermutlich auch deutlich mehr Funktionen bieten. Der Teaser zeigt Dinge wie das aufnehmen von Selfies mit der Rückkamera, die Musikwiedergabe steuern, Benachrichtigungen lesen, den Kalender abrufen, Karten für die Navigation verwenden und vieles weitere nützliche Dinge. Aber auch sonst braucht sich das Klapp-Foldable nicht zu verstecken.

Erste technische Daten des Klapp-Foldable sind bereits bekannt

Die TENAA (Telecommunication Equipment Certification Center) war an dieser Stelle bereits so freundlich, uns auch über ein innenliegendes und faltbares 6,67 Zoll großes pOLED-Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz zu informieren.  Speichertechnisch dürfte bei maximalen 18 GB RAM und 512 GB internen Programmspeicher keine Wünsche offen bleiben. Während die Dual-Hauptkamera Fotos mit 50 Megapixel und und 13 Megapixel im Ultra-Weitwinkel erstellt, dürfen Selfies auf der Vorderseite mit einer 32-Megapixel-Kamera /Punch Hole) erstellt werden.

Moto RAZR 3 aka moto razr 2022

Klingt ganz ordentlich, oder? Muss jetzt nur noch bezahlbar sein. Aber was soll schon nach dem 1.599 Euro teuren /12/512 GB) teuren Huawei P50 Pocket noch kommen?

[Quelle: Sina Weibo | TENAA]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.