Moto Watch 100 noch in diesem Monat, Moto Watch 200 und 100s folgen 2022

Wer erinnert sich an das Comeback der Moto Watch 360 im Oktober 2019 durch eBuyNow? Diese haben nun mit CE Brands fusioniert und planen in diesem Monat noch die Moto Watch 100 als Motorola-Premium-Smartwatch zum günstigen Preis zu veröffentlichen. Bereits im 1. Quartal 2022 sollen mit der Moto Watch 200 und Watch 100s zwei weitere Smartwatches folgen.

 

Android-Wear Urgestein ist mit einer runden Smartwatch zurück

Aktuell hat man das Gefühl – eine neue Smartwatch geht immer. So ziemlich jeder Hersteller hat da aktuell was neues vorgestellt oder plant das in Kürze zu tun. Bestes Beispiel ist hier Motorola, welche im Grunde der Urvater der Android-Wear-Smartwatch sind. Während Apple mit seiner Smartwatch nach wie vor ein eckiges Gehäuse favorisiert, hatte Motorola 2014 mit der Moto 360 die erste runde Smartwatch präsentiert (zum Test). Darauf folgte noch ein weiteres Modell, dass häufig für den sogenannten „platten Reifen“ kritisiert wurde. Ein schwarzer Balken an der Unterseite des Displays, der seinerzeit noch für die Beleuchtungs-Sensoren benötigt wurde.

Motorola Moto 360 mit Rofex WatchFace

Moto Watch 100: Release noch in diesem Monat

Im Oktober 2019 feierte dann das Modell seine Comeback. Allerdings unter Lizensierung von eBuyNow. Diese sind nun mit dem kanadischen Unternehmen CE Brands fusioniert, welche nun Motorola Produkte bis Dezember 2025 vertreiben dürfen. Darunter nun auch die Moto Watch 100. Hierbei handelt es sich um eine rechte schlichte Smartwatch mit zwei flachen schwarz glänzenden Hardware-Tasten an der rechten Seite, welche sich optisch von dem matten runden Finish der Uhr abheben.

Moto Watch 100

Der indische Onlinehändler „91mobiles“ ist nun an exklusives Bildmaterial gelangt, welches die Smartwatch mit unbekannten Betriebssystem ganz gut von allen Seiten zeigt. Ein Wear OS by Google kann ich zumindest nicht erkennen. Dafür scheint die 42 x 46 x 11,9 Millimeter große und mit 29 Gramm sehr leichte Moto Watch 100 gegen das Eindringen von Wasser geschützt zu sein (5 ATM).

Bei dem Display handelt es sich um ein 1,3 Zoll großes LCD Panel mit einer Auflösung von 360 x 360 Pixel. Über mögliche Sportmodi ist zu der smarten Uhr bislang nichts bekannt. Dennoch dürfte der 355 mAh starke Akku nicht nur den Snapdragon Wear 4100 antreiben, sondern auch den GPS-, Herzfrequenz- und SpO2-Sensor mit Energie versorgen. Ein weiteres bekanntes Detail ist ein Armband mit einer Breite von 20 Millimeter, welches sich optional wechseln lässt.

Zwei weitere Motorola Smartwatches folgen

Wie im Abstract angedeutet, folgen im 1. Quartal 2022 weiterhin eine Moto Watch 200 und eine Watch 100s. Beides Modelle der Mittelklasse und mit einem eckigen Gehäuse ähnlich der Apple Watch, jedoch ohne drehbare Krone.

Moto Watch 200 und Moto Watch 100s

[Quelle: 91mobiles | via 9to5Google]

TicWatch Pro 3 Ultra GPS im Test: Jetzt vom US-Militär zertifiziert

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.