Motorola One Pro: Noch eine Quad-Kamera

Neue Bilder des Motorola One Pro deuten auf einen baldigen Release der neuen One-Serie hin. Erst vergangene Woche zeigte sich das One Action, welches wie das One Vision über ein 21:9 großes Display verfügt. Die Superkraft des One Pro scheint eine Quad-Kamera auf der Rückseite zu sein.

 

Allen Anschein ist es aktuell schick ein Smartphone im Portfolio zu besitzen, welches eine viereckige Kamera-Einheit auf der Rückseite des Gehäuses zu bieten hat. Während Huawei mit dem Mate 20 Pro wohl einen neuen Trend gesetzt hat, zeigt sich das Apple iPhone 11 und sogar das Google Pixel 4 mit einem solchen Design-Fauxpas. Nun will laut „ChashKaro„, die in Kooperation mit Steve Hemmerstoffer ein Renderbild angefertigt haben, für Motorola ebenfalls eine aus dem Gehäuse stehende Quad-Kamera wissen.

Nachdem wir das Motorola One Vision mit einem 21:9-CinemaVision-Display und einer Dual-Kamera auf der Rückseite bereits in der Redaktion zu liegen haben, zeigte uns ein Video vergangene Woche eine Motorola One Action. Dieses besitzt laut dem ersten Render eine Triple-Kamera auf der Rückseite. Der dritte im Bunde – das Motorola One Pro – soll nun stolze vier Objektive als Hauptkamera erhalten. Über die Anzahl der Megapixel wissen wir leider noch nichts.

Motorola One Pro setzt noch einen oben drauf

Auf der Vorderseite zeigt sich diesmal ein 6,2 Zoll großes OLED-Display, welches somit nicht nur ein wenig kleiner ist, sondern auch nicht mehr die auffällige Frontkamera oben links im Display besitzt. Hier zeigt sich die gute alte Notch, oben in der Mitte positioniert. Wie schon bei dem Leak der vergangenen Woche, gibt es keine technische Daten. Lediglich die Maße von 158,7 x 75 x 8,8 Millimeter kann uns die Quelle nennen.

Motorola One Pro

Der Fingerabdrucksensor scheint sich unter dem Display zu befinden, da weder auf der Rückseite, noch an den Seiten ein solcher zu entdecken ist. Als weitere Details gelten ein verbauter USB-Typ-C-Port und ein 3,5 Millimeter Kopfhörer-Anschluss. Wir sind gespannt auf Prozessor und Preis. Inzwischen gibt es bereits Gerüchte, dass die Lenovo-Tochter mit dem Motorola One Power noch ein viertes Android-One-Modell plant. Die Z-Serie scheint das Unternehmen zumindest hierzulande eingestampft zu haben.

Was sagt ihr zu dem neuen Trend der viereckigen Kamera-Einheiten? Ein notwendiges Übel oder doch eine Schande für das Design?

[Quelle: ChashKaro]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares