Netflix zieht die Preise zum Mai 2021 in Deutschland an

Es hatte sich bereits im Oktober 2020 angekündigt: Der Streaming-Anbieter Netflix zieht erneut die Preise an. Dabei bleibt der Basis-Preis stabil. Richtig heftig wird es für alle Premium-Kunden, welche nun vermutlich darüber nachdenken werden, auf den Standard-Tarif zu wechseln. Was ihr für welchen Preis geboten bekommt, erklären wir euch rasch in unserem folgenden Beitrag.

 

Netflix wird teurer

Mit einer deutschen Zuverlässigkeit präsentiert uns der US-Streaming-Anbieter Netflix seine regelmäßigen Preiserhöhungen. Wer in den letzten Tagen den Anbieter bemüht hat, wird vermutlich nicht an der Zustimmungs-, Wechsel- oder gar Kündigungs-Option vorbei gekommen sein. Denn es ist wieder soweit. Die Preise steigen, was angesichts der Meldung vom Oktober 2020, wo der Konzern bereits im Heimatland der US und A die Preise angezogen hat, keine große Überraschung.

Die Erklärung ist dabei recht einfach. Als einer der wenigen Streaming-Anbieter produziert man eine Reihe an Serien und Filmen selbst. Den Einstand gab man im Februar 2013 mit „House of Cards“. Auch deutsche Produktionen wie „Dogs of Berlin“ sind darunter zu finden. Das Portfolio umfasst inzwischen mehr als 130 eigens produzierte Serien und Filme.

Heftig wird es für Premium-Kunden!

An den Leistungen hat sich rein gar nichts geändert. Filme in Ultra HD kann man nach wie vor nur mit dem Premium-Tarif auf bis zu vier Geräten gleichzeitig konsumieren. Eben jener Tarif ist es auch, den es mit einem Preisaufschlag von monatlichen 2 Euro am härtesten getroffen hat. Im Standard-Tarif können zwei Geräte gleichzeitig das werbefreie Angebot von Netflix anschauen und müssen dafür mit 12,99 Euro einen Euro mehr monatlich bezahlen. Den Basis-Tarif hat man von der Preiserhöhung außen vor gelassen.

Netflix-Preise ab Mai 2021

Basis

Standard

Premium

Monatliche Kosten
(seit April 2019)

7,99 €
(7,99 €)

12,99 €
(11,99 €)

17,99 €
(15,99 €)

Anzahl der Geräte, auf denen Sie
Netflix gleichzeitig ansehen können

1

2

4

Anzahl der Smartphones oder Tablets,
auf denen Sie Downloads haben können

1

2

4

Unbegrenzter Zugang zu Filmen und Serien

Ansehen auf dem Laptop, Fernseher, Smartphone,
Tablet oder anderen Streaming-Geräten

HD verfügbar

Ultra-HD verfügbar

 

Echte Alternativen gibt es nur wenige

Echte Alternativen gibt es kaum. Das attraktivste Angebot bietet vermutlich Amazon mit Prime Video. Hier kann es jedoch auch vorkommen, dass bestimmte Inhalte zusätzlich bezahlt werden müssen, was bei Netflix generell ausgeschlossen ist. Sky bietet ein recht umfassendes Angebot mit stärkerem Fokus auf Sport, wie die Fußball-Bundesliga oder Formel 1, nervt inzwischen  seine Zahlkunden auch mit Werbung. Apple TV wäre in dem Zusammenhang auch noch zu nennen, welche ebenfalls eigene Produktionen an den Start bringen. Doch hier ringt man noch um Abonnenten. Viele Kunden von Apple-Produkten können nach wie vor gratis das Programm von Apple TV+ schauen. Doch geht der Dienst auf einen Xiaomi Mi TV Stick beispielsweise nicht. Auf einen Amazon Fire TV Stick jedoch schon. Netflix ist generell überall verfügbar. Selbst auf unserer jüngst getesteten Nokia 4K Streaming-Box.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares