OnePlus 7T Pro: Technische Daten und eine McLaren-Edition

Entgegen dem OnePlus 7T wird das OnePlus 7T Pro nur wenig optische Veränderungen erfahren. Letzten Gerüchten zufolge sollen beide Modelle bereits am 26. September 2019 in Indien vorgestellt werden. Ob dies auch für die nun gezeigte McLaren-Edition gilt, wird uns CEO Pete Lau noch rechtzeitig mitteilen.

Zuletzt hatte sich der Online-Händler „Pricebaba“ mit einem Render-Video in Kooperation mit OnLeaks zu Wort gemeldet und wollte uns die kreisrunde Hauptkamera des OnePlus 7T offerieren. Ich habe da so gewisse Zweifel ob CEO Pete Lau tatsächlich so radikale Einschnitte an einem T-Modell vornimmt. Da schauen die heutigen Render-Bilder des OnePlus 7T Pro und der McLaren-Edition deutlich glaubwürdiger aus. Auch hier zeichnet sich erneut OnLeaks verantwortlich, lässt sich jedoch diesmal von „91mobiles“ für die Exklusivität bezahlen.

Hier sehen wir auf Anhieb keine optischen Änderungen. Eventuell ist das Display nicht ganz so weit rechts und links gebogen, wie beim aktuellen OnePlus 7 Pro (zum Test). Das kann aber auch an dem schlechten Bild-Material liegen. Aktuellen Informationen zufolge, werden sich die meisten Veränderungen unter der Haube abspielen. Abgesehen für die McLaren-Edition, die natürlich zum Vorgänger auch optisch Veränderungen mit sich bringt.

OnePlus 7T Pro

OnePlus 7T Pro erhält optisch wenig Veränderung

Weiterhin gibt es ein 90-Hertz-AMOLED-Display mit einer Diagonale von 6,67 Zoll und einer Auflösung von 3.120 x 1.440 Pixel. Der SoC (System on a Chip) bekommt mit dem Snapdragon 855 Plus Octa-Core-Prozessor ein kleines Upgrade. Unter Umständen serienmäßig mit einem LTE-5G-tauglichem Modem. Ihm zur Seite stehen 8 GB RAM und 256 GB interner Programmspeicher, Natürlich wie bei OnePlus üblich – nicht erweiterbar. Die McLaren-Edition kann mit satten 12 GB an Arbeitsspeicher aufwarten. Auch der UFS 3.0 NAND-Flash-Speicher wird vermutlich bis zu 1 TB groß sein.

Bekommt die McLaren-Edition mehr Warp-Energie?

Ob wie im vergangenen Jahr für die Motorsport-Edition auch wieder ein besonders schneller Warp Charge zum Einsatz kommt, ist bis dato ungeklärt. Denn bereits das 7 Pro kann ab Werk mit Warp Charge 30 fix geladen werden. Der Akku des OnePlus 7T Pro bietet eine Kapazität von 4.085 mAh. Auch er bekommt das Warp-30-Netzteil mit in die Verpackung gelegt.

Auch bei der rückseitigen Triple-Kamera belässt es OnePlus beim T-Pro-Modell bei einem 48-, 16- und 8-Megapixel-Sensor. Spätestens am 26. September 2019 gibt es finale Informationen aus Indien. Hierzulande werden zumindest das OnePlus 7T und 7T Pro Anfang Oktober erwartet.

[Quelle: 91mobiles]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares