OnePlus Nord: Weitere Info-Häppchen kurz vor dem Release

Nun sind es nur noch wenige Tage bis zum 21. Juli, an dem CEO Pete Lau das OnePlus Nord in einem Augmented Reality Event offiziell vorstellen wird. Zumindest das, was es noch vorzustellen gibt. Denn die Marketing-Strategie des Unternehmens sieht vor, die gesamten Details des Mittelklasse-Smartphones in kleinen Info-Häppchen vorher zu kredenzen. Heute haben wir ein paar Details zu der Hauptkamera und dem Display.

Ich hoffe ihr nehmt es uns nicht übel, wenn wir nicht über jedes Stöckchen springen, was uns OnePlus-Gründer und CEO Pete Lau hinhält. Da bündeln wir doch lieber ein wenig die Informationen zu dem am Dienstag (21/07/2020) vorzustellenden OnePlus Nord. Obwohl ja noch das Gerücht im Raum steht, dass es noch so etwas wie ein OnePlus Nord Lite geben soll, dass anstelle des Snapdragon 765G Octa-Core-Prozessor einen ebenfalls 5G-tauglichen Snapdragon 690 SoC (System on a Chip) verbaut haben soll. Doch hätten wir da nicht schon längst etwas von offizieller Seite gehört, wenn dieser Geekbench-Eintrag der Wahrheit entspricht?

OnePlus Nord mit insgesamt 6 Kameras am Start

Heute konzentrieren wir uns aber nur auf die Informationen, die von offizieller Seite her stammen. So wissen wir bereits von einem flüchtigen Foto (auch direkt von OnePlus), dass uns als Hauptkamera ein links oben vertikal angeordnetes Ensemble aus vier Sensoren erwartet. Die Hauptkamera bietet eine Auflösung von 48 Megapixel und ist ein Sony IMX586-Sensor mit einer Blende von f/1.75. Mit dieser Optik habe man in der Vergangenheit nur gute Erfahrungen gemacht, sodass man ihm auch bei dem OnePlus Nord, samt optischer Bildstabilisierung vertraut. Für viel Footage auf einem Bild zeichnet sich das 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Objektiv aus. Für einen schönen Bokeh-Effekt gibt es einen 5-Megapixel-Tiefensensor und auch für Makro-Aufnahmen ist mit einer weiteren und somit vierten Kamera gesorgt.

OnePlus Nord Quad-Kamera

Auf der Front gibt es gleich zwei Kameras oben rechts im 6,44 Zoll Display (Punch Hole). Das ist aber schon länger bekannt. Einer der beiden Kameras bietet ebenfalls einen Weitwinkel von 105 Grad. Die Auflösung eines der beiden Kameras beträgt bestätigte 32 Megapixel und der andere vermutlich 8 Megapixel. Zumindest wenn wir einen Blick auf unser Schwestermodell, das Realme X50 Pro werfen. Denn dieses hat, wie es der Zufall so will eine 32-Megapixel-Kamera von Sony (IMX 616) mit einer Blende von f/2.5 bietet und eine 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Sensor (105 Grad) mit einer Blende von f/2.2.

Fluid AMOLED-Display mit 90 Hertz

Ein weiteres Info-Häppchen war diese Woche die Bildwiederholrate des OnePlus Nord. Hier wird kaum einer 120 Hertz oder mehr vermuten, da dies dem OnePlus 8 Pro Flaggschiff vorbehalten ist. Aber wer aufmerksam bei uns das kleine OnePlus-Geschenk für Fortnite Battle Royale mitbekommen hat, der kann es schon ahnen was jetzt kommt. Dort wirbt das Unternehmen als einer der ersten Smartphone-Hersteller das Spiel mit 90 Frames per Second zu unterstützen. Also ja – das OnePlus Nord wird eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hertz haben.

OnePlus 8 mit 90-Hz-Unterstützung bei Fortnite

Bleibt im Grunde nur noch der Preis der ja von dem Unternehmen nur mit 500 Euro eingegrenzt wurde. Oder wird man die Maximal-Angabe voll ausschöpfen, was meint ihr?

[Quelle: OnePlus]

 

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.