OnePlus Pad: Nach Vivo, Oppo und Realme kommt auch von OnePlus ein Tablet

Man hätte es sich im Grunde denken können, auch OnePlus plant als BBK-Tochter in Kürze ein Android-Tablet vorzustellen. Denn bei der europäischen EUIPO wurde nun vergangene Woche der Name „OnePlus Pad“ offiziell als Wortmarke eingetragen und genehmigt. Gleiches durften wir vor wenigen Wochen auch schon von dem ehemaligen Schwester-Unternehmen Vivo feststellen. Dann dürfte das BBK-Quartett ja komplett sein.

 

EUIPO gibt Hinweise auf ein OnePlus-Tablet

Vermutlich war auch bei OnePlus die COVID-19-Pandemie der Treiber zur Idee ein Android-Tablet auf den Weg zu bringen. Hatte man sich doch erst seit kurzem von dem Gedanken getrennt, ausschließlich Smartphones zu verkaufen und sein Sortiment entsprechend auf Fitness-Tracker und Smartwatches ausgedehnt. Nun wird es wohl noch in diesem Jahr ein OnePlus Pad geben. Zumindest sieht das eine offizielle Eintragung vom 01.07.2021 bei der EUIPO (Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum) unter der Nummer 018504798 in der Klasse 9 so vor. Diese steht unter anderem für Tablet-Computer und PDAs.OnePlus Pad EUIPO Zertifikat

Mit dem OnePlus Pad ist das Quartett komplett

Vermutlich wird es aber gar nicht mal eine Entscheidung gewesen sein, die auf dem Tisch von OnePlus-Gründer und CEO Pete Lau gefällt wurde. Denn wie es der Zufall so will, hatten wir erst vor ein paar Wochen die nahezu identische Eintragung für das Vivo Pad. Über ein geplantes Android-Tablet bei Oppo wissen wir schon länger und auch Realme hat zuletzt selbst schon ein Realme Pad angeteasert. Man achte auf die Kreativität bei der generellen Namensgebung der vier BBK-Unternehmen. Wobei Vivo ja nach wie vor darauf besteht, kein BBK-Tochter-Unternehmen mehr zu sein. Es wäre also auch nicht verwunderlich, wenn bei den verschiedenen Android-Tablets mit dem gleichen Maß an Kreativität und Individualität gearbeitet wird. Also eher nicht.

Realme Pad Teaser

Leider gibt die Patenteintragung keine Hinweise auf weitere technische Daten des OnePlus Pad. Weitere Details sollten aber in Kürze an die Öffentlichkeit gelangen. Schließlich dürfte sich das Unternehmen in der aktuellen Situation über jede Nachricht freuen, die nicht unmittelbar etwas mit der Situation zu tun hat, dass man aufgrund der Eingliederung bei Oppo, eine Menge Mitarbeiter entlassen muss. Da kann man auch schon einmal einen Leaker in die Spur schicken, der ein OnePlus 9T Pro initiiert, welches wie das Xiaomi Mi 11 Ultra ein zweites Display im Hasselblad-Kamera-Array besitzt.

[Quelle: EUIPO | via MySmartprice]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.