Oppo Reno 4 Series wird am 5. Juni offiziell vorgestellt

Mit der Oppo Reno 4 Series wird uns das OnePlus-Schwester-Unternehmen in einer Woche am 5. Juni das Oppo Reno 5 und Reno 4 Pro offiziell vorstellen. Dank Snapdragon 765 SoC dürfen wir uns auf mindestens zwei gehobene Mittelklasse-Smartphones mit LTE-5G-Unterstützung und einem speziellen „Super Night Mode“ für die Hauptkamera freuen.

Habt ihr auch im Augenblick den Eindruck, dass chinesische Smartphone-Hersteller wie Realme, Oppo und Xiaomi deutlich mehr Geräte auf den Markt bringen als sonst? Ein Schelm, wer dabei an Huawei und deren Probleme mit den Google-Diensten und der CPU-Produktion denkt. Als nächster Hersteller hat sich nun die BBK-Tochter mit der Oppo Reno 4 Series angekündigt. Diese wollen kommende Woche Freitag am 5. Juni im Heimatland das Reno 4 und Reno 4 Pro offiziell vorstellen. Dabei handelt es sich um zwei sehr potent ausgestattete Mittelklasse-Smartphones.

Oppo Reno 4 Series bereits bei der TENAA vorstellig

Bekannt sind uns aufgrund der chinesischen Aufsichtsbehörde TENAA ein Snapdragon 765G Octa-Core-Prozessor mit einer maximalen Taktrate von 2,4 GHz. Gleicher Prozessor ist im Übrigen auch den am vergangenen Dienstag vorgestellten Xiaomi Mi 10 Lite verbaut. Ihm zur Seite steht ein Adreno 620 Grafik-Prozessor. Wahlweise gibt es 8 GB RAM und 128 GB Speicher oder 12 GB RAM und 256 GB internen Programmspeicher. Abgesehen von dem SoC (System on a Chip) dürfte das schon Flaggschiff-Niveau sein.

Es gibt beim Pro-Modell ein 6,5 Zoll und dem kleineren ein 6,4 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel. Oben links befindet sich die 32-Megapixel-Frontkamera im Display (Punch Hole). Beim Pro ist es eine Dual-Kamera mit 32- und 2-Megapixel. Auf der Rückseite gibt es oben links eine vertikal angeordnete Triple-Kamera mit einem 48-, 8- und 2-Megapixel-Sensor. Auch hier kann das Oppo Reno 4 Pro mit einem 48-, 12- und 13-Megapixel-Sensor noch eine Schippe drauf legen. Im Zusammenhang mit der Einladung, die nur unter Schwarzlicht zu identifizieren ist, will Oppo auf die spezielle Nachtsichtfunktion der Kamera hinweisen.

Interessante Beschriftung auf der Rückseite

Beide Android-Smartphones werden einen fest verbauten Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh verbaut haben. Dies lassen sich dank mitgelieferten 65-Watt-Netzteil extrem schnell aufladen. Etwas außergewöhnlich aber allen Anschein nach total in Mode, die seitliche Aufschrift „Reno Glow“ quer über das ganze Smartphone, welche wir so zum ersten Mal bei dem Honor 30 bewundern durften. Die beiden Smartphones werden zwar erst einmal „nur“ in China vorgestellt, doch bei den aktuellen Ambitionen sind wir in guter Hoffnung auf einen deutschen Verkaufsstart. Mit dem Oppo Find X2 Pro, welches wir ausführlich testen durften, hat das Unternehmen schon einmal einen guten Start hingelegt.

[Quelle: Sina Weibo]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares