Oppo Reno 6-Serie soll noch diesen Monat vorgestellt werden

Es ist noch kein halbes Jahr her, da hatte uns die OnePlus-Schwester Oppo die Reno 5-Serie offiziell vorgestellt. Nun dokumentieren TENAA-Zertifizierungen, Bildmaterial und erste technische Daten einen Release der Oppo Reno 6-Serie noch in diesem Monat. Aktuell ist von insgesamt drei Modellen die Rede, von denen das Flaggschiff mit einem Snapdragon 870 Octa-Core-Prozessor ausgestattet sein soll.

 

Die Oppo Reno 6-Serie kündigt sich an

Es hatte sich bereits angedeutet: nach einer kurzen Aufwärmphase liefert Oppo ähnlich den chinesischen Mitbewerbern wie Realme und Xiaomi ein neues Smartphone nach dem anderen. Hierzulande stellte man vergangene Woche mit vier neuen Modellen die neue A-Serie vor, am Wochenende das Oppo K9 5G und heute berichten wir bereits von einer Oppo Reno 6-Serie, welche noch in diesem Monat offiziell im Heimatland vorgestellt werden soll. Und das, wo man die Reno 5-Serie erst Mitte Dezember 2020 in den Handel geschickt hatte. Hierzulande gab es diese als Oppo Find X3 Lite (zum Test) und Find X3 Neo gerade erst einmal ab Anfang April 2021.

Aktuellen Medienberichten zufolge erwartet uns ein Oppo Reno6, Reno6 Pro und ein Oppo Reno6 Pro+. Die beiden letzteren Versionen sind nun unter der Modellnummer PEPM00 und PENM00 (PEQM00 Reno6) bei der chinesischen Aufsichtsbehörde TENAA gesichtet worden. Dieser Eintrag gibt nicht nur einen ersten Blick auf die beiden Smartphones frei, sondern verrät auch schon die ersten technischen Details.

Oppo Reno 6-Serie

So werden beide Modelle (Pro und Pro+) mit einem 6,55 Zoll großem AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel erwartet. Die Frontkamera wird sich oben links unter dem Display (Punch Hole) befinden. Aufgrund der Angabe von jeweils zwei 2.200 mAh starken Akkus pro Smartphone, können wir auch von der Unterstützung des schnellen 65-Watt-VOOC-Charge ausgehen. Das vorliegende Bildmaterial deutet für das Pro-Modell eine vertikal angeordnete Triple-Kamera an, während das Oppo Reno6 Pro+ augenscheinlich noch eine zusätzliche Kamera erhält.

Optisch wenig Unterschiede zum Vorgänger

Generell sind die optischen Unterschiede zum Vorgänger nur marginal, sodass die verbauten SoCs (System on a Chip) wohl den eigentlichen Mehrwert ausmachen werden. Hier ist die Rede von einem MediaTek Dimensity 1200 für das 160 x 73,1 x 7,6 Millimeter große Pro-Modell und ein Snapdragon 870 Octa-Core-Prozessor für das 160,8 x 72,5 x 7,99 Millimeter große Reno6 Pro+. Den Gerüchten zufolge soll im Reno 6 Basismodell ein MediaTek Dimensity 900 seine Arbeit verrichten. Jenes Modell erwarten wir ebenfalls bei der TENAA zu erblicken. Zu dem offiziellen Release-Datum gibt es aktuell zwei Tendenzen: Die einen nennen den 22. Mai, die anderen den 27. Mai 2021. In beiden Fällen bleibt es bei einem Launch in diesem Monat.

[Quelle: TENAA | via GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares