Plant Xiaomi noch ein Redmi K40 Ultra?

Die Redmi K40-Serie von Xiaomi ist bereits mit vier Modellen schon recht breit aufgestellt, doch ein als durchaus glaubwürdiger Informant will nun mit dem Redmi K40 Ultra noch ein fünftes Modell in naher Zukunft sehen. Und das soll – logisch – besonders preiswert sein und das durch einen verbauten MediaTek Dimensity 1200 SoC. Ein paar weitere technische Daten hat er auch noch für uns.

Eins geht noch!

Ich glaube wer unser Online-Magazin regelmäßig verfolgt, wird schon das ein oder andere mal mitbekommen haben, dass im speziellen meine Wenigkeit extrem von der Produktpalette von Xiaomi ab genervt ist. Weniger die Auswahl macht mir zu schaffen, sondern der Fakt, dass das Unternehmen unter verschiedenen Modellbezeichnungen ein und das selbe Smartphone mehrfach auf den Markt streut. Auch die Redmi K40-Serie ist hier ein prominentes Beispiel wie man das Redmi K40, K40 Pro, K40 Pro+ und das K40 in der Game Enhanced Edition als Poco-Smartphone noch einmal verkauft.

Xiaomi Redmi K40 Pro im Test: Wenn es mal wieder preiswerter sein soll!

Sehen wir bald ein Redmi K40 Ultra?

Eben jene Serie soll nun laut dem recht gut informierten Leaker „Digital Chat Station“ in Kürze noch ein weiteres Modell bekommen. Das wird wohl auf den Namen Redmi K40 Ultra hören, wo man von der Bezeichnung her automatisch eine dicke Ausstattung samt phatter Hauptkamera erwartet. Aber weit gefehlt.  Das K40 Ultra wird sich mit einem MediaTek Dimensity 1200 Octa-Core-Prozessor eher in der oberen Mittelklasse einordnen.

Alles in allem obere Mittelklasse

Zum verbauten Speicher wissen wir bislang nichts, das AMOLED-Display hingegen soll eine Diagonale von 6,67 Zoll haben und eine Bildwiederholrate bis zu 120 Hertz unterstützen. Die Auflösung vermutlich in der Klasse übliche 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+). Dem Akku wird eine Gesamt-Kapazität von 5.000 mAh zu gesprochen. Vermutlich verbaut in zwei 2.250 mAh starken Akkus, da auch der schnelle Ladestandard mit 67 Watt unterstützt werden soll.

Redmi K40 Pro

Die Triple-Hauptkamera wird die 108 Megapixel (ISOCELL HM2, f/1.75) des K40 Pro+ nicht übertrumpfen. Hier ist bislang von einer 64-Megapixel Primär-Kamera die Rede. Generell sind die genannten Spekulationen mit Vorsicht zu genießen. Ich möchte ein solches Smartphone nicht generell ausschließen. Schon gar nicht bei Xiaomi. Doch kann ich mich bei den technischen Daten nur schwer mit der Zusatzbezeichnung „Ultra“ anfreunden. Damit würde man auch unter der Marke Redmi, die Reputation des Xiaomi Mi 11 Ultra ankratzen, was ja bekanntlich aktuell bei den Kollegen von DXOMARK die amtierende Nummer Eins ist.

[Quelle: Digital Chat Station | via MySmartPrice]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.