Realme GT Master Edition auf ersten Bildern und vermutlich sehr günstig!

Das Realme GT Master Edition taucht in unserer Berichterstattung nicht zum ersten Mal auf. Zuerst ging man von einem  Realme X9 Pro aus, welches sich bei der TENAA bereits gezeigt hatte, dann von einem leicht modifizierten Realme GT mit einer Kodak-Kamera und heute liefert uns 91mobiles komplett andere technische Daten samt einem sehr günstigen Preis von nur 399 Euro für ein und das selbe Modell.

 

Verschiedene Versionen des Realme GT Master Edition

Es wird aktuell ein wenig unübersichtlich, was das Realme GT Master Edition anbelangt. Heute melden sich die Kollegen von „91mobiles“ mit angeblich exklusiv erlangten technischen Daten, Bildmaterial und sogar einem möglichen Preis für das nächste Realme-Smartphone. Leider stimmt das so gar nicht mit dem überein, was andere Quellen bislang zu dem Smartphone an Daten parat hatten. In sofern versuchen wir uns von den bisherigen Informationen loszulösen und den aktuellen Leak als neues Smartphone zu verarbeiten, was zufälligerweise den selben Namen trägt.

So soll das Realme GT in der Master Edition mit einem 6,43 Zoll großem sAMOLED-Display, mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel und einer Bildwiederholrate von 120 Hertz erscheinen. Für den nötigen Vortrieb soll ein Snapdragon 778G Octa-Core-Prozessor sorgen, der eher in der oberen Mittelklasse zu verorten ist. Wir erinnern uns: Bei der Vorstellung war es Honor welche diesen im Vorfeld schon für die Honor 50 Serie angekündigt haben.

Teuer geht anders

Bei der Speicherkonfiguration stehen wohl 6/128 GB für 349 Euro, 8/256 GB für 399 Euro und 12/256 GB für 449 Euro zur Auswahl. Es wäre aber auch durchaus denkbar, das je nach Region nicht alle Optionen zur Wahl stehen. Während auf der Front eine durchaus beachtliche 32-Megapixel-Punch-Hole-Kamera oben links verbaut ist, gibt es für die Rückseite eine vertikal angeordnete Triple-Kamera. Hier wird zu einer Kooperation mit Kodak kein Wort verloren. Das Setup besteht aus einer 64-Megapixel-Hauptkamera, flankiert von einem 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkel- und einem 2-Megapixel Tiefen-Objektiv.

Energie bekommt das Realme GT Master Edition von einem 4.300 mAh starken Akku, welcher mit einem 65-Watt-SuperDart-Netzteil entsprechend schnell geladen werden kann. Uns war bei unserem ausführlichen Test sehr daran gelegen das Realme GT in der schicken Kunstleder-Rückseite in Gelb zu bekommen (zum Test). Auch bei der Master Edition hat man in Zusammenarbeit mit dem Designer Naoto Fukusawa auf ein braunes Kunstleder-Finish mit einem einzigartigen Muster großen Wert gelegt. Es gibt aber auch eine deutlich schlichtere Ausführung in Weiß und Schwarz. Ein Release-Termin liegt uns noch nicht vor. All zu lang sollte es aber nicht mehr dauern.

[Quelle: 91mobiles]

Realme GT im Test: Nur klauen ist günstiger!

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.