Realme Pad und Realme GT Master Edition am 6. September

Die Oppo-Tochter Realme gehört zu den Unternehmen, dessen Veröffentlichungen nicht immer ganz klar kommuniziert werden. Eine Einladung zum 6. September haben wir nun hierzulande für das Realme GT Master Edition bekommen, obwohl das Smartphone schon längst präsentiert wurde. Das Realme Pad, von dem wir im Grunde ausgingen, dass es zumindest schon in China veröffentlicht sei, erwarten wir im Grunde ebenfalls am kommenden Montag. Zumindest gibt es neue Informationen zu dem Android-Tablet.

 

Realme GT Master Edition die Dritte

Realme GT Master Edition

Augenscheinlich ist das Unternehmen auf besonders viel Medienrummel aus. Gemeint sind wir Online-News-Magazine, welche nun zum dritten Mal über ein Smartphone mit dem Namen Realme GT Master Edition berichten, welches nun wirklich am kommenden Montag den 6. September final präsentiert werden soll. Dabei hat die deutsche Pressestelle uns am 18. August das Smartphone bereits vorgestellt. Man hatte nur vergessen den Preis und die Verfügbarkeit zu nennen. Da auch wir uns nicht gern derart instrumentalisieren lassen, gibt es in diesem Beitrag keine weiteren Informationen zu der Master Edition. Technische Daten findet ihr in dem ursprünglichen Beitrag. Wir wollen uns heute dem Realme Pad widmen, von dem wir ausgingen, das es bereits im Heimatland erhältlich sei.

Tablets erfreuen sich spätestens während der COVID-19-Pandemie und dem zeitweise auferlegtem Home-Office größter Beliebtheit. Während Samsung eisern von je her Android-Tablets auf den Markt gebracht hat, sind vorab mit dem Honor Tab V7 Pro und dem Xiaomi Pad 5 Pro zwei Hersteller dazu gekommen. Letzteres ist bereits in der GO2mobile-Redaktion eingetroffen. Auch von Vivo, Oppo und OnePlus vernimmt man entsprechende Bestrebungen. Logisch, dass hier Realme als partizipierendes Unternehmen nicht fehlen darf.

Kommt das Realme Pad am 6. September nun endlich?

Das Android-Tablet mit der Modellbezeichnung RMP2102 wurde bereits im Juni angeteasert und die Fachwelt fragt sich worauf das Unternehmen wartet. Dem in Grunde ist schon alles zu dem Realme Pad bekannt, bis auf Verkaufsstart und Preis. Déjà-vu?

Es soll ein 10,4 Zoll großes AMOLED-Display besitzen, das mit einer Standard-Bildwiederholrate von 60 Hertz ausgestattet ist und das aktuell beliebte kantige Design inne hat. Als Antrieb dient ein MediaTek Helio G80 (MT6769V/CU) Octa-Core-Prozessor, dessen maximale Taktfrequenz 2 GHz beträgt. Unterstützung erhält das 246 x 156 x 6,8 Millimeter große Tablet von 4 GB RAM und 64 GB internen Programmspeicher. Die notwendige Energie bezieht das Device von einem 7.100 mAh starken Akku.

Realme Pad

Preiswertes Mittelklasse-Tablet mit Android 11 und Realme UI

Für Fotos, Videos und Videotelefonie stehen insgesamt zwei 8 Megapixel auflösende Kameras auf der Vorder- und Rückseite zu Verfügung. An Bord soll sich ein Stylus befinden, mit dem sich das Realme Pad ebenfalls bedienen lässt. Was wir so auf den ersten Blick beurteilen können, scheint es sich um ein Mittelklasse-Device zu handeln, welches Realme typisch nicht all zu teuer sein dürfte. Mehr am Montag, spätestens am Donnerstag (9. September), wo allen Anschein noch ein zweiter Termin avisiert wurde.

[Quelle: Pressemitteilung | NotebookCheck]

[Video] Realme GT im Touch & Review

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert