Realme X3 Offensive mit 8 Geräten am 25. Mai erwartet

Ihr erinnert euch an die Realme 6-Serie des Sublabels Oppo? Genau jenes Unternehmen wird wohl am 25. Mai eine regelrechte Flut an Smartphones einer Realme X3-Serie präsentieren. Im chinesischen Netzwerk Sina Weibo ist inzwischen vom Realme-CEO selbst von acht Produkten die Rede. Darunter vermutlich auch die Realme Watch, von der wir bereits berichtet haben.

Man könnte ruhigen Gewissens behaupten, dass kleine Brötchen backen nicht so das Ding des Oppo-Sublabels Realme ist. Ähnlich wie Xiaomi haben wir am 25. Mai im Heimatland China einen Event vor uns, der allen Anschein nach eng gestrickt ist. Denn gleich acht Produkte möchte uns das Unternehmen präsentieren. Darunter die Realme X3-Serie, welche mindestens aus einem X3, X3 Pro und einem Realme X3 SuperZoom bestehen wird. Das zumindest bestätigte nun der Realme-CEO Madhav Sheth selbst auf dem sozialen Netzwerk Twitter.

Realme X3-Serie mindestens 3 Modelle

Hier wird von einem Smartphone geredet, welches einen sogenannten 60-fachen SuperZoom besitzen soll, mit welchen sich die Sterne wie mit dem Milchstraßen-Musterbild fotografieren lassen. Wie es der Zufall will, hat Oppo ein Smartphone aktuell im Portfolio, welches eine 60-fache Vergrößerung liefert. Die Rede ist von dem von uns getesteten Oppo Find X2 Pro, bei der genau diese maximale Vergrößerung der 13-Megapixel-Periskop-Telekamera (Sony IMX586) nicht überzeugen konnte. Weitere Details des Realme X3 SuperZoom sind ein Snapdragon 855 Plus Chipsatz mit bis zu 12 GB RAM und einem 4.200 mAh starken Akku mit einer maximalen Schnellladung mit 30 Watt.

Realme X3-Series

Auch zu dem Realme X3 (Pro) sind bereits ein paar technische Daten bekannt. Im Gegensatz zur SuperZoom Edition, wird zumindest im Pro-Modell aufgrund des Snapdragon 865 SoC (System on a Chip) der schnelle LTE-5G-Standard unterstützt. Was ein wenig verwundert, da die Modellbezeichnung eigentlich eine Mittelklasse vermutet. Ein Flaggschiff hat das Unternehmen mit dem Realme X50 Pro (kommt auch nach Deutschland) vorgestellt. Gerüchten zufolge soll es sich dabei um eine Art Gaming-Smartphone handeln, was den schellen Prozessor erklären könnte. Denn das Realme X3 ohne Pro soll nur mit einer Snapdragon 765 Octa-Core-CPU bestückt sein. Das wäre dann eindeutig die vermisste Mittelklasse.

Realme X3 wird Mittelklasse

Weiterhin wird ein 6,57 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln vermutet, sowie eine 48-Megapixel-Quad-Kamera mit einem 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Objektiv und zwei mal 2-Megapixel-Makro- und Tiefen-Sensoren. Der Fingerabdrucksensor soll seitlich untergebracht sein und der Akku eine Kapazität von 4.100 mAh haben. Wir dürfen also gespannt sein, mit was uns Realme-CEO Madhav Sheth am 25. Mai um 14:00 Uhr überraschen wird. Soviel ist gewiss: übersichtlicher wird es nicht mehr.

[Quelle: Sina Weibo | via Notebookcheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares