Samsung Galaxy Note 20 Plus: Auch hier erstes Bildmaterial

Am Wochenende hatten wir bereits das Vergnügen mit Render-Material des Samsung Galaxy Note 20. Nun packt die identische Quelle das Samsung Galaxy Note 20 Plus oben drauf. Das beeindruckt auf der Rückseite mit drei großen Kamera-Optiken und vermutlich zwei weiteren kleineren VGA-3D-Tiefenkameras. Werfen wir doch einmal einen Blick drauf.

Erneut ist es der bis dato unbekannte Online-Händler Pigtou, der durch den Ankauf von Render-Bildern und ein Video von bekannten Leakern den Traffic auf seiner Seite künstlich erhöhen will.  Diesmal ist es Steve Hemmerstoffer der auf  Basis von CAD-Material die Bilder erstellt hat. Sein Material ist in der Regel als glaubwürdig einzustufen. Uns so sehen wir ein auf 165 x 77,2 x 7,6 Millimeter angewachsenes Samsung Galaxy Note 20 Plus. Diese Dimension soll für ein 6,9 Zoll großes Display reichen, was im Gegensatz zum Galaxy Note 10 Plus nur 0,1 Zoll mehr ist. Vermutlich liefert Samsung auch dieses Jahr wieder eine hohe Auflösung von 3.040 × 1.440 Pixel für sein S-Pen-Flaggschiff.

Auf der Vorderseite des Samsung Galaxy Note 20 Plus gibt es kaum Veränderungen

An sich sind auf der Vorderseite nur wenig Veränderungen zum Vorgänger zu erkennen. Selbst die für ein Infinity-O Display typische Frontkamera oben mittig im Display (Punch Hole) scheint geblieben zu sein. Hoffentlich etwas mehr als nur 10 Megapixel. Auch an den leichten Rundungen rechts und links hat sich nichts geändert. Auf der Unterseite erkennen wir erneut wie beim Note 20 den typischen S-Pen erstmalig auf der linken Seite (von der Vorderseite aus gesehen) im Gerät untergebracht. Daneben die Öffnungen für den Lautsprecher, mittig die USB-Type-C-Buchse und eine Öffnung für das Mikrofon.

Samsung Galaxy Note 20 Plus

Den wirklichen Unterschied macht die Hauptkamera, welche auf der Rückseite oben links in einem rechteckigen Array positioniert ist. Die drei vertikal angeordneten Kamera-Optiken vermitteln einen deutlich größeren Eindruck. Vermutlich erneut mit einem Teleobjektiv auf Basis der Periskop-Technologie und zwei Weitwinkel-Objektiven. Rechts davon das LED-Blitzlicht mit zwei kleinen VGA-3D-Tiefenkameras. Fraglich ob Samsung den neuen 50 Megapixel ISOCELL GN1-Sensor, der angeblich im Vivo X50 Pro verbaut sein soll nutzt, oder doch auf den älteren 108-Megapixel-Sensor aus dem Galaxy S20 Ultra zurück greift (zum Test).

Samsung Galaxy Note 20 Plus

Technische Daten des Galaxy Note 20 Plus sind noch unbekannt

Technische Daten sind bis dato unbekannt. Jedoch ist auch noch ein wenig Zeit bis Anfang August, wo der Event als reine Online-Veranstaltung erfolgen soll. Mit SIcherheit wird vor der Präsentation noch das ein oder andere Bild uns über den Weg laufen.

[Quelle: Pigtou]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares