Samsung Galaxy Note 20 Ultra im DXOMARK-Kameratest nur Platz 10

Das dürfte für den südkoreanischen Hersteller eine heftige Schlappe sein: Das Samsung Galaxy Note 20 Ultra hat im Test der Kamera-Experten von DXOMARK nur Platz 10 erreicht. Decken sich die Aussagen der Kollegen mit unseren Testergebnissen? Denn den amtierenden Platz 1 mit dem Xiaomi Mi 10 Ultra hatten wir bereits ebenfalls schon im ausführlichen Test.

Das Samsung Galaxy Note 20 Ultra im DXOMARK-Kamera-Test

Gerade einmal 120 Gesamtpunkte hat das Samsung Galaxy Note 20 Ultra im Kameratest bei den französischen Kamera-Experten von DXOMARK erhalten. Diese unterteilen sich in 130 Punkten für die Foto- und 101 Punkten für die Video-Qualitäten des Android-Smartphones. Das reicht gerade für Platz 10. Davor noch das deutlich ältere Galaxy S20 Ultra aus eigenem Hause mit 122 Gesamtpunkten (132 Foto / 102 Video).

Auf Platz 1 hingegen finden wir das Xiaomi Mi 10 Ultra mit 130 Gesamtpunkten (142 Foto / 106 Video). Ein Smartphone das es noch nicht direkt in Deutschland gibt, aber über Umwege inzwischen auch mit einem EU-ROM von  TradingShenzhen* zu beziehen ist.

Xiaomi Mi 10 Ultra im Test: Das Beste vom Besten oder ein Blender?

Samsung- versus Xiaomi-Kamera

Glücklicherweise haben wir schon beide Smartphones inklusive ihrer Kameras getestet und können so sehr gut die Kritikpunkte der „Experten“ kontrollieren. Denn generell muss ich persönlich bekennen, dass ich von den „bezahlten“ Tests nicht all zu viel halte. Doch das kann ja nun wunderbar widerlegt werden.

DXOMARK bemängelt hauptsächlich die Zoom-Qualitäten bei mittleren Entfernungen da hier nicht das spezielle Teleobjektiv verwendet wird.

„Zahlreiche Probleme, einschließlich Fusionsfehler und Texturinkonsistenzen sowie Labyrinth- und Moiré-Muster, sind insbesondere im mittleren Bereich vertreten. Die Details sind jedoch in der Mitte des Rahmens bei mittlerer Reichweite ziemlich gut erhalten, doch im äußeren Feld wird in vielen Beispielen ein starker Texturverlust deutlich und dadurch die Effektivität der Zoomfunktionen erheblich beeinträchtigt“, so DXOMARK

In der Tat können auch wir einen Verlust der Qualität beim Zoomen bestätigen. Allerdings würden wir die Eigenschaften des Xiaomi Ultra Smartphones nicht als die Besseren beurteilen. Hier hat unser Test eindeutig gezeigt das gerade bei Nachtaufnahmen mit Zoom, das Xiaomi-Device teilweise komplett aufgibt.

Ein weiterer Kritikpunkt waren sichtbares Rauschen, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen und Artefakte bei extrem weiten Aufnahmen. Weiterhin wurden unter Labor-Bedingungen ein ungenauer Weißabgleich und Instabilitäten des Autofokus gemessen. Zu letzteren können wir uns nicht weiter äußern, da wir nicht in einem Labor testen.

Von den Fotoergebnissen her bescheinigen wir sichtbares Rauschen. Jedoch komplett im Rahmen und vor allen Dingen besser als Platz 1. Der größte Unterschied der beiden Kandidaten ist für uns, dass Samsung deutlich natürlichere Farben und die korrekte Belichtung bei einem breiten Dynamikumfang bietet. Xiaomi hingegen neigt zur im asiatischen Raum beliebten Übercolorierung. Alles ist deutlich peppiger und hat mit dem echten Ergebnis selten etwas zu tun. Wer das mag, wird mit der Kamera des Xiaomi Mi 10 Ultra besser bedient sein. Wer auf natürliche Farben steht, findet in den Fotoergebnissen des Samsung Galaxy Note 20 Ultra sein Glück.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra im Test: Das Letzte seiner Art?

Somit ist unserer Meinung nach das Ergebnis der Experten von DXOMARK in vielen Punkten mit unserem deckungsgleich. Nur den Platz 10 halten wir für ungerecht. Gerade im direkten Vergleich mit dem Xiaomi Jubiläums-Smartphone.

[Quelle: DXOMARK]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.