Samsung Galaxy Z Flip4, Z Fold4 und Z Slide kündigen sich an

Das wir im Spätsommer ein Samsung Galaxy Z Flip4 und Z Fold4 präsentiert bekommen, ist angesichts des Erfolges abzusehen. Neu hingegen ist das Samsung Galaxy Z Slide, das uns in den vergangenen Wochen und Monaten über den Weg gelaufen ist. Aktuelle Medienberichte sind sich sicher eine dritte Foldable-Serie des südkoreanischen Konzerns für dieses Jahr entdeckt zu haben.

 

Foldables sind im Vormarsch

Ohne dem chinesischen Display-Hersteller Royole und seinem FlexPai zu nahe treten zu wollen, so würde ich dennoch Samsung als denjenigen Konzern bezeichnen, der maßgeblich das Foldable weltweit eingeführt hat. Dieses Jahr werden wir vermutlich das Samsung Galaxy Z Flip4 und Z Fold4 erwarten. Denn die beiden aktuellen faltbaren Smartphones des Herstellers verkaufen sich wie geschnitten Brot. Laut dem Markt- und Meinungsforschungsunternehmen Omdia hat der Foldabel-Markt 2021 einen Leistungswachstum von 309 Prozent verzeichnet. Mit 4,6 Millionen Auslieferungen wurde Samsungs Galaxy Z-Flip 3 5G zum weltweit am häufigsten verkauften faltbaren Smartphone-Modell, das 2021 satte 52 Prozent des Marktes für faltbare Smartphones ausmachte.

Neben Samsung Galaxy Z Flip4 und Z Fold4 zeigt sich ein weiteres Foldable

Logisch denkt man da in Soul bereits über eine Ausdehnung dieser Kategorie nach. Und laut dem Galaxy Club scheint diese auch bereits gefunden. Zwar weiß bislang niemand um welches Modell es sich explizit handeln wird, aber man hat bereits eine interne Modellbezeichnung. So ist von einem B4, N4 und einem Q4 die Rede. Während das Galaxy B4 dem Samsung Galaxy Z Flip4 und das Q4 dem Z Fold 4 zugeordnet werden kann, bleibt das Galaxy N4 weiterhin ein Geheimnis.

Samsung Galaxy Z Slide

Gehen wir nach den Kollegen von LetsGoDigital, handelt es sich um ein Galaxy Z Slide. Doch die vergangene CES 2022 in Las Vegas zeigte uns ein paar andere Produkte. Dort wurde nicht nur geklappt und gefaltet, sondern auch geslidet und gerollt. Diese Produkte werden von Samsung selbst als Flex S, G und auch Flex Note bezeichnet, wie die amtliche Seite von Samsung dokumentiert. Halten wir also fest, dass es nun 2022 eine weitere Kategorie an flexiblen Endgeräten auf den Markt kommt. Ob es sich dabei tatsächlich um ein falt- oder ausziehbares Tablet handelt, bleibt noch abzuwarten.

[Quelle: Galaxy Club]

Samsung Galaxy Z Flip3: Mein erster Eindruck des Volks-Foldable

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.