Wie geht denn das? Huawei MatePad 2 angeblich mit Snapdragon 888 SoC

Es dürfte allgemein bekannt sein, dass Huawei nach wie vor unter US-Embargo steht, welches ihm Geschäfte mit US-Unternehmen oder Verwendung von US-Technologie verbietet. Aktuelle Medienberichte gehen jedoch in Kürze von einem Huawei MatePad 2 mit verbauten Snapdragon 888 Octa-Core-Prozessor aus. Da fragen wir uns doch wie das denn in der aktuellen Situation möglich sein kann? Vielleicht ein Deal über Honor oder etwas anderes Verbotenes?

 

Huawei MatePad 2 mit Snapdragon 888 aus den USA?

In Kürze wird Huawei das MatePad Pro 2 und das Huawei MatePad 2 offiziell vorstellen. Wie der nun sehr zuverlässige Leaker „Digital Chat Station“ in Erfahrung gebracht hat, soll Letzteres mit einem Snapdragon 888 Octa-Core-Prozessor und das Pro-Modell mit einem HiSilicon Kirin 9000 SoC (System on a Chip) ausgestattet sein. Während der Kirin-Prozessor noch aus Restbeständen sein wird, fragen wir uns natürlich wie denn ein kalifornischer Prozessor verbaut sein kann, der definitiv erst nach dem unter Joe Biden weiterhin bestehenden US-Sanktionen gefertigt wurde.

Möglich wäre es

Denn schlussendlich wäre der Qualcomm-Prozessor in dem vom Prinzip „schlechter“ ausgestatteten Non-Pro-Modell deutlich schneller als die hauseigene Kirin-CPU (Central Processing Unit). Erklärt wird dieses Phänomen mit einer Information die wir so nicht zum ersten Mal gehört haben. Nämlich das Huawei im November 2020 sehr wohl eine Ausnahme-Lizenz für den Kauf von Qualcomm-Prozessoren ohne LTE-5G-Technologie erhalten haben soll. Zeitweise gab es sogar das Gerücht, das Qualcomm einen speziellen Snapdragon 888 Prozessor unter der Modellnummer SM8325 extra für Huawei fertigen würde. Eben nur anstelle eines LTE-5G-Modem mit einem 4G-Modem. Diese Information stammt laut Statistik von dem zuverlässigsten aller Leaker Roland Quandt.

Info stammt aus der Geekbench-Datenbank

Dennoch möchte ich die erste Euphorie ein wenig bremsen, nachdem heute schon bekannt wurde das Honor angeblich die Honor 50-Serie wieder mit Google Mobile Services nach Europa liefern wird, das die Informationen aus der Geekbench-Datenbank stammen. Diese Benchmark-Informationen sind relativ einfach zu fälschen, wie ein XDA-Developer schon einmal sehr eindrucksvoll unter Beweis stellte und sämtliche Medien absichtlich falsche Informationen präsentierte. Also, es gilt die Informationen mit einer gewissen Skepsis zu konsumieren.

Zur Vervollständigung sei noch hinzugefügt, das Pro-Modell hätte dann natürlich dank Kirin 9000 ein 5G-Modem. Weiterhin ist wahlweise von einem 10,8 oder 12,6 Zoll großem Display mit einer schnellen Bildwiederholrate und 8 GB Arbeitsspeicher die Rede. Das Pro-Modell soll uns bereits mit HarmonyOS 2.0 am 2. Juni 2021 erwarten, das Huawei MatePad 2 erst gemeinsam mit der Huawei P50-Serie etwas später.

Huawei MatePad 2 Pro Launch Event

[Quelle: Geekbench | via Digital Chat Station]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.