Wir fragen Honor: Wo bleiben die vielen Honor-Smartphones?

Honor hat sich nun offiziell schon seit einiger Zeit von dem ehemaligen Mutterkonzern Huawei losgesagt. Mit Erfolg wie uns Honor-CEO George Zhao in jedem Interview Glauben macht. Doch bis heute kein einziges Honor-Smartphone in Deutschland erhältlich, wenn man nicht zwingend den Weg über Importhändler wie TradingShenzhen gehen möchte, sondern sich seine Garantie direkt vom Hersteller wünscht. Wir haben einmal bei Honor Deutschland und China offiziell nachgefragt. Die Antwort wird vermutlich viele überraschen.

Honor nun seit knapp 2 Jahren unabhängig

Wir alle kennen das Drama rund um Huawei und dem einhergehenden Sanktionen zu Genüge. Eben aus jenen Gründen, dass kein Handel mit US-Unternehmen – wobei das sich ja aktuell zu ändern scheint – und der Ausschluss von Android mit den wichtigen Google Mobile Diensten (GMS) samt Google Play Store nach wie vor existiert, hat das Unternehmen dazu bewogen Honor zu verkaufen. Doch das die chinesische Investorengruppe namens Shenzhen Zhixin New Information Technology Honor von Huawei übernommen hat, ist inzwischen auch schon fast zwei Jahre her.

Viele neue Honor-Smartphones – nur nicht für uns!

Inzwischen war das Unternehmen auch mit vielen neuen Honor-Smartphones fleißig. Zu nennen wäre da die Honor 50 Series, das Honor X20 und X20 SE und natürlich allen voran die Honor Magic3 Series. Jene besteht ebenfalls aus drei neuen Flaggschiffmodellen, welche zwar sich optisch stark an der Huawei Mate 40-Serie orientieren, doch darum soll es in diesem Beitrag nicht gehen.

Vielmehr eint alle bislang veröffentlichten Honor-Smartphones ein Kriterium: Sie gibt es allesamt nicht international und mit GMS zu kaufen. Doch genau die sollten laut Honor-CEO George Zhao samt Kontakt-, Kalender- und Gmail-Synchronisation, sowie dem wichtigsten – dem Zugang zum Google Play Store für Honor-Geräte kein Problem sein.

Wir fragen nach den Honor-Smartphones

Also haben wir einmal folgende Fragen an Honor (Deutschland als auch China) offiziell gestellt:

  1. Wird das Unternehmen die Honor 50 Serie in Deutschland verkaufen und wenn ja ab wann?
  2. Wird das Unternehmen das Honor Tab V7 Pro Tablet in Deutschland verkaufen und wenn ja ab wann?
  3. Wird das Unternehmen das Honor X20 5G in Deutschland verkaufen und wenn ja ab wann?
  4. Wird das Unternehmen die Honor Magic3 Serie in Deutschland verkaufen und wenn ja ab wann?

Ich weiß, die Fragestellung ist ein wenig monoton und subtil, doch nicht ganz ohne Grund. Schließlich wurden uns ja bei dem Release der Honor Magic3 Series bereits schon die deutschen Euro-Preise genannt. Nur das Datum zum Verkaufsstart fehlt noch. Hände hoch wenn jetzt schon jemand ahnt was geantwortet wurde. Und soviel schon gespoilert, es wurde geantwortet. Okay hier kommt sie:

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.
Leider können wir auf alle Fragen mit nur einem Satz antworten: Bisher haben wir keine Informationen zu einem eventuellen Marktstart aller von Ihnen angefragten Geräte in Deutschland.

Bämm. Dachte ich die Antworten von Huawei wären schon sehr minimal gehalten, so ist diese Antwort von Honor an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Deutsche Kunden ständig mit ihrem Wearable-Gedöns bei der Stange zu halten und denn mal bei den interessanten Produkten wie den Honor-Smartphones konkreter zu werden, scheint bei Honor ein No-Go.

Etwas ist faul im Staate Dänemark China

Doch was sagt uns das? Während die Beschaffung von kalifornischen Qualcomm-Prozessoren mit 5G-Technologie für Honor kein Problem ist, scheint es doch noch ordentliches Konfliktpotential mit Google zu geben. Denn augenscheinlich trauen nicht nur einige US-Senatoren dem „angeblich“ von Huawei getrennten Unternehmen über den Weg. Auch Google will wohl – trotz gegenteiliger Aussage vom Honor-CEO – nicht die beliebten Dienste und Anwendungen für Android rauszurücken. Es gibt bislang auch nicht eine offizielle Aussage von Google, dass man wieder die Geschäfte mit Honor aufgenommen hätte. Lange wird man sich nicht in Schweigen hüllen können. Sollten sich unsere Vermutungen bestätigen, dürften die Honor-Geräte bald mit HarmonyOS und den Huawei Mobile Services hierzulande erscheinen.

[Quelle: GO2mobile]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.