Honor Magic3 Series offiziell mit Snapdragon 888 Plus

Honor-CEO George Zhao und Qualcomm-CEO Cristiano Amon trafen sich gemeinsam auf der Global CEO Tech Talks und plauderten ein wenig über die Honor Magic3 Series, welche am 12. August global vorgestellt werden soll. Dabei kam wie durch Zufall zur Sprache, das Honor der erste Smartphone-Hersteller sein wird, der den neuen Snapdragon 888 Plus Prozessor verbauen wird. Andere Quellen sind jedoch im Bezug auf die unterschiedlichen Honor Magic 3 Modelle nicht weniger gesprächig.

 

Honor Deutschland plötzlich in Gesprächslaune

Bis zum 12. August sind es noch mehr als drei Wochen hin. Ungewöhnlich dass Honor derart gesprächig ist, was seine neue Flaggschiff-Smartphones anbelangt. Und das nicht nur in China, wo der Sina-Weibo-Kanal der einzelnen Hersteller auch für frühe Informationen sorgt, nein auch die deutsche Pressevertretung mischt ordentlich mit. Eben aus jener „offiziellen“ Quelle stammt nun die Info, dass die ehemalige Huawei-Tochter in seiner Honor Magic3 Series den Snapdragon 888 Plus Prozessor verbauen wird. Praktisch die Speerspitze was die kalifornische Chip-Schmiede aktuell zu bieten hat. Und das eben als erster Hersteller überhaupt. Das war doch sonst immer ein Job den Xiaomi übernommen hatte.

Das konnte man unter Umständen bereits schon wissen. Honor-CEO George Zhao wurde auch noch ein wenig melancholisch was das Design der neuen Honor Magic 3 Serie anbelangt. So gab er bekannt, dass die Farb-Inspiration zu „Blue Hour“ und „Golden Hour“ durch die so genannte „Magic Hour“ entstand. Der Zeitpunkt den Fotografen und Regisseure als den Moment bezeichnen, der 15 Minuten vor dem Sonnenaufgang, beziehungsweise nach dem Sonnenuntergang stattfindet.

Honor Magic3 Series womöglich mit 4 Modellen

Der Leaker Teme aka Rodent950 hingegen, welcher in der Regel auf dem Themengebiet Huawei und Honor recht zuverlässige Informationen liefert, legt sich bereits auf vier Modelle der Honor Magic3 Series fest. So soll es seiner Meinung nach ein Honor Magic 3 Basismodell, ein Magic 3 SE – und als absolute Flaggschiffe – ein Honor Magic 3 Pro und 3 Pro+ Variante werden. Die beiden Pros vermutlich mit den eingangs erwähnten Snapdragon 888 Plus Prozessor. Interessant hingegen die Vermutung zu einem Design das unsere Vermutung unterstreicht, dass Honor nach wie vor nicht so sehr von Huawei entkoppelt ist, wie das Unternehmen gern nach außen hin kommuniziert.

Etwas Huawei steckt immer drin!

Denn das Honor Magic 3 und 3 SE sollen wohl dem Huawei Mate 40 Pro optisch sehr ähnlich sein (siehe Titelbild). Das Pro und Pro-Plus-Modell hingegen haben Probleme ihre Verwandtschaft zum dem Huawei Mate 50 Pro zu verheimlichen. Das mal nebenbei bemerkt noch gar nicht offiziell vorgestellt wurde und inzwischen sich die Frage stellt, ob das überhaupt noch passiert. Damit wäre der gut gemeinte Entwurf von Concept-Designer Ben Geskin komplett hinfällig. Tatsächlich bestätigt auch der erste Honor-Teaser diese Vermutung, dass der Apfel nach wie vor nicht weit vom Stamm fällt. Mit etwas Fantasie kann man das große kreisrunde Kamera-Array erkennen. Ich denk wir werden in den nächsten 3 Wochen noch einiges im Vorfeld zu sehen bekommen. Zumindest sind schon einmal die Google Mobile Dienste- und Anwendungen sicher. Damit dürfte der größte Schritt zum Erfolg bereits gesichert sein.

[Quelle: Pressemitteilung | Teme]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.