Honor Magic 3: Erste Spezifikationen und ein Bild

Seit gestern ist klar, das Honor nach „angeblicher“ Trennung von Huawei, auf dem ersten globalen Event am 12. August nicht (nur) die Honor 50 Series, sondern primär die Honor Magic3 Series präsentieren wird. Smartphones die so keiner auf dem Schirm hatte. Sehen wir zwei jüngst eingetragene Foldables oder doch ein Flaggschiff mit einer außergewöhnlichen Primärkamera? Beides wäre ebenfalls möglich – schließlich handelt es sich ja um eine Serie. Inzwischen gibt es natürlich schon erste technische Daten und ein Konzeptbild zu einem möglichen Honor Magic 3.

 

Keine oder nicht nur eine Honor 50 Series

Das war eine kleine Überraschung, nachdem bereits Anfang vergangener Woche zum 12. August von Honor zu einem globalen Event geladen und dann am Donnerstag die Einladung noch einmal konkretisiert wurde. Jedoch nicht, wie man vermuten möchte mit einer Uhrzeit, sondern mit den Produkten die man vorstellen wird. Gingen wir logischerweise von der bereits in China veröffentlichten Honor 50 Series mit Google-Diensten aus, so wurde daraus die von den Medien bislang vernachlässigte Honor Magic3 Series. Also aus einer Mittelklasse – die Flaggschiffklasse. Und nicht nur das, eine Serie impliziert ja mindestens zwei Smartphones.

Honor Magic 3 ein Foldable oder Flaggschiff-Smartphone?

Klar das nun nicht nur die Medien komplett aus dem Häuschen sind. Ist doch zu einem Honor Magic 3 Smartphone bislang gar nichts bekannt, bis auf das eben ein Snapdragon 888 oder vielleicht sogar ein Snapdragon 888 Plus verbaut sein dürfte. Eine Marken-Eintragung bei der CNIPA für die Namen Honor Magic Fold und Honor Magic Flip gab es Mitte Juni auch noch. Ansonsten nix. Niente. Nothing. An dieser Stelle einmal Chapeau! Honor – Chapeau! Zhao Ming.

Natürlich ist das eine direkte Einladung an den chinesischen Sina-Weibo-Leaker „Digital Chat Station“ gleich einmal ein paar technische Daten zu einem Honor Magic3 rauszuhauen. An der Stelle meine Warnung: Kollege Schnürschuh ist nicht immer ganz zuverlässig was Vorabinformationen anbelangt. Lag aber das eine oder andere Mal schon ganz richtig. Seiner werten Meinung nach wird das Honor Magic 3 unter dem Codenamen „Elizabeth“ und den drei Modellbezeichnungen ELZ-AN00, 10 und 20 geführt.

Honor Magic3

Erste mögliche technische Daten bekannt

Das OLED-Display soll eine Diagonale von 6,76 Zoll, bei einer Auflösung von 2.772 x 1.344 Pixel besitzen und seitlich extrem abgerundet sein. Huawei bezeichnete diese Art von Bildschirmen „Waterfall-Display“. Im Display befindet sich eine Dual-Front-Kamera unbekannter Auflösung. Auf der Rückseite wird man ein wenig konkreter. Hier soll eine Quad-Kamera verbaut sein, welche mit einer 48-Megapixel-Matrix-Kamera erscheinen soll. Der 1/1,5 Zoll große Bild-Sensor soll dabei in einem großen und kreisrunden Array mittig oben angeordnet sein und eine Zoomfähigkeit von einer 100-fachen Vergrößerung ermöglichen. Leider hat das der Concept-Designer Ben Geskin bei seinem ersten Render nicht mit der typischen rechteckigen Optik einer Periskop-Kamera berücksichtigt.

Weitere drei Sensoren ordnen sich vertikal darunter an. Über deren Auflösung oder Funktion hält uns der Leaker aber vorerst im Ungewissen. Als letztes Detail wird für das mögliche Basismodell ein beigelegtes 66-Watt- und für die Pro-Variante ein 100-Watt-Netzteil genannt. Es wird wohl nun die kommenden Tage heiß hergehen, was weitere Informationen zu dem Launch-Event am 12. August und deren vorzustellenden Produkte anbelangt.

[Quelle: Sina Weibo | via GizmoChina]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.