Xiaomi 12S und 12S Pro: Nachfolger oder Teil der Serie?

Schon seit einigen Tagen ist aus der Gerüchteküche zu vernehmen, dass aus dem Hause Xiaomi mit zwei weiteren Flaggschiff-Smartphones zu rechnen ist, welche auf die Namen Xiaomi 12S und 12S Pro hören sollen. Beide Modelle sollen dabei von dem für das 3. Quartal erwarteten Snapdragon 8+ Gen 1 Prozessor partizipieren. Nun taucht auch einer der Kandidaten in der Datenbank von Geekbench auf.

 

Neue Xiaomi 12S Series kündigt sich an

Wenn es um ein neues Flaggschiff-Smartphone von dem chinesischen Erfolgsunternehmen Xiaomi geht, dann kommt einen automatisch das Xiaomi 12 Ultra in den Sinn, welches nun schon seit Monaten erwartet wird. Im Grunde seit dem Tage, an dem Xiaomi Ende 2021 die 12er Serie offiziell vorgestellt hat. Doch Anfang Mai war dann plötzlich etwas von einer unbekannten Serie mit den Modellnummern 2206123SC sowie 2206122SC in der IMEI-Datenbank aufgetaucht. Beides Modelle welche aufgrund des „C“ am Ende für China vorgesehen sind und eines von denen mit einem MediaTek Dimensity 9000 ausgestattet sein soll. Ein Prozessor, den ich bis zum heutigen Tage noch nicht einmal zu Gesicht bekommen habe. Für mich nur ein Mythos.

Xiaomi 12S Pro

Zwischenzeitlich wurden aus zwei gleich drei Modelle und man gab dem Kind den Namen Xiaomi 12S Series. Während Anfangs alle von einer weiteren Serie ausgingen, welche mitnichten dazu beitragen würde das Produktportfolio etwas einfacher zu gestalten, ist man inzwischen zu der Auffassung gelangt, dass es sich wohl um ein Rebranding der T-Serie handeln würde. Diese wird in der Regel im Spätsommer, beziehungsweise Herbst erwartet.

Geekbench bestätigt Snapdragon 8+ Gen 1 Prozessor

Hier und da tauchten die Xiaomi-Flaggschiffe immer mal wieder auf, wie beispielsweise bei einer 3C-Zertifizierung. Viel Neues gab es dort jedoch auch nicht zu erfahren, außer der Verwendung eines 67 Watt starken Fast-Chargers. Heute nun bestätigt sich das Gerücht, dass neben dem Dimensity 9000 auch ein Snapdragon 8+ Gen 1 SoC (System on a Chip) zum Einsatz kommen soll. Der Octa-Core-Prozessor wurde ja gerade erst offiziell vorgestellt und soll den aktuellen Flaggschiff-Prozessor in Effizienz und Effektivität mit maximalen 3,2 GHz überbieten.

Ein Geekbench-Datenbankeintrag bestätigt diesen Prozessor auch mit 1.333 Punkten im Single-Core und 4.228 Punkten im Multi-Core Score. Der Eintrag – welcher auch leicht gefälscht werden kann – belegt weiterhin 12 GB verbauten Arbeitsspeicher. Der Tippgeber „Digital Chatstation“ hat sogar schon ein vermeintliches erstes Foto (Titelbild) des Xiaomi 12S (Pro). Darauf neben der Triple-Kamera die Frucht der jüngst geschlossenen Kooperation mit dem deutschen Kamera-Experten Leica zu erkennen.

Xiaomi 12S Geekbench-Dateneintrag

Offiziell ist noch gar nichts

Eine offizielle Bestätigung für den Wechsel vom „T“ zum „S“ gibt es bislang noch nicht. Doch hätte ich schon gern gewusst, warum der Konzern (wenn es denn zutrifft) es den potentiellen Kunden so schwer macht. Neukunden wird es nicht weiter tangieren. Aber bereits zufriedene Kunden, welche nach dem Nachfolger Ausschau halten dürften enttäuscht werden.

[Quelle: Geekbench | via 91mobiles]

Xiaomi 12 versus Xiaomi 12 Pro im Test der Kameras

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.