Xiaomi beginnt mit der Verteilung von Android 11

Es hat ein wenig gedauert, doch ab sofort scheint die Verteilung von Android 11 bei Xiaomi zu beginnen. Zumindest im Heimatland China beginnt das OTA-Update für die beiden Flaggschiffe Xiaomi Mi 10 und Mi 10 Pro. Auch weitere Geräte wie das Mi A3, Mi 9, Redmi K20 Pro sowie das Black Shark 3 stehen in der Warteschlange.

Das Xiaomi Mi 10 (Pro) erhält in China Android 11

Xiaomi etabliert sich aktuell damit, als einer der schnellsten Hersteller weltweit, nach Google selbst das OTA-Update (Over the air) auf Android 11 zu verteilen. Schneller waren nur noch OnePlus, die im Gegensatz zu Xiaomi bereits international die neueste Android-Iteration für das OnePlus 8 und 8 Pro (zum Test) verteilt haben. Denn Xiaomi hat seit gestern damit begonnen das knapp 4 GB große Versionsupdate für das Xiaomi Mi 10 und Mi 10 Pro OTA und in Wellen zu verteilen. Aber vorerst nur im Heimatland China. Dabei gibt es für das Unternehmen gewisse Vorteile, da in China auf Google-Anwendungen und auch -Dienste komplett verzichtet wird. Viele der neuen Funktionen sind daher nur in China von Relevanz.

Noch ist offen wann das Unternehmen damit beginnt auch international und somit in Deutschland Android 11 zu verteilen. Lang sollte es aber nicht mehr dauern. Google hat das neue Betriebssystem in drei Kernpunkte aufteilt: Personen, Smart Home und Datenschutz. In China läuft das Update unter der Firmwarenummer RJBCNXM in der Version MIUI 12.2.2.0. Weiterhin befindet sich in der Aktualisierung der Firmware das Google Sicherheitspaket vom Monat Oktober. Mit Sicherheit wird das Unternehmen bei dem Android-11-Update auch hierzulande mit dem Xiaomi Mi 10 und Mi 10 Pro beginnen.

Weitere Xiaomi-Smartphones folgen

In der Testphase für das Update auf Android 11 befinden sich weiterhin das

  • Xiaomi Mi 10 Ultra (zum Test)
  • Xiaomi Mi 9 , Mi 9 Pro 5G, Mi 9 SE
  • Xiaomi Mi CC9 / Mi 9 Lite
  • Xiaomi Mi CC9 Meitu Edition
  • Xiaomi Mi A3
  • Redmi K20 Pro / Mi 9T Pro
  • Xiaomi Black Shark 3 , 3S, 3 Pro
  • Xiaomi Black Shark 2 , 2 Pro
  • POCO M2

Das brandneue Xiaomi Mi 10T und Mi 10T Pro (zum Test) stehen auf dieser Liste nicht mit drauf, dürften aber ebenfalls zu den ersten Geräten gehören, die das neue Update erhalten. Obwohl Xiaomi die Android-Versionsnummer von der MIUI Benutzeroberflächen-Version trennt, hat das Unternehmen bereits bekannt gegeben, das Xiaomi-Smartphones mit MIUI in der Version 9 kein Android 11 erhalten werden. Darunter zählen beispielsweise Smartphones der Redmi Note 7 und Note 8 Serie. Auch das Xiaomi Mi CC 9e wird wohl keine neue Android-Version mehr erhalten.

Xiaomi Update Liste für Android 11

[Quelle: Xiaomi Update Tracker]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.