Xiaomi Mi CC9: Es gibt schon was zu sehen!

Erst kürzlich als neue Xiaomi-Marke angeteasert, verteilt das Unternehmen im sozialen Netzwerk erste Bilder des in Kürze zu erwartenden Xiaomi Mi CC9. Ein Android-Smartphone welches offiziell das Licht der Öffentlichkeit am 2. Juli erblickt.

 

Das chinesische Unternehmen Xiaomi feuert aktuell aus allen Rohren. Während wir in Europa immer noch auf die Verfügbarkeit des hierzulande als Xiaomi Mi 9T und Mi 9T Pro gelabelten Redmi K20 und K20 Pro warten, bereitet der Konzern schon die nächsten zwei Android-Smartphones vor. Das Xiaomi Mi CC9 und CC9e. Jene jüngst gegründete Marke „Mi CC“ steht für „Colorful & Creative“, „Chic & Cool“ oder „Camera & Click“ und hat die Mi Note- und Mi Max-Serie schlicht weg verdrängt.

Damit erst gar keine Langeweile auftritt, gibt es bei Sina Weibo auch schon die ersten Bilder von der Verpackung des Xiaomi Mi CC9 und das vermutete Mi CC9e zeigt sich sogar schon auf ersten Pressebildern. Auffällig dabei ist, dass es optisch kaum Veränderungen zu dem Xiaomi Mi 9 SE gibt, bis auf die Farbe „White Lovers“.

Kamera des Xiaomi Mi CC9 gleicht der des Mi 9 SE

Wir sehen links oben die typische Triple-Kamera inklusive der darunter positionierten Dual-Flash-LED. Diese soll ersten Informationen zufolge mit einer 48-MP-Weitwinkellinse, einem 16-MP-Ultraweitwinkelobjektiv und einem unbekannten 12-MP-Sensor ausgestattet sein. Frühere Gerüchte gehen hier von einem 6,39 Zoll großem Display aus, das demzufolge ein wenig größer als das des Mi 9 SE wäre. Dennoch bietet es die gleiche tropfenförmige Notch für die Frontkamera.

Xiaomi Mi CC9

In Sachen Antrieb wird der baugleiche Snapdragon 712 Octa-Core-Prozessor gehandelt. Ein Snapdragon 730 Soc (System on a Chip) würde uns jedoch auch nicht verwundern. Finale Informationen liefert das Unternehmen kommende Woche Dienstag, den 2. Juli. Da sich die Verfügbarkeit des Mi 9T Pro hierzulande nach wie vor verzögert, wäre ich bei dem neuen Mi CC9 und Mi CC9e etwas vorsichtig, was eine europäische Verfügbarkeit anbelangt.

[Quelle: Sina Weibo]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares