Xiaomi Poco M4 5G in deutscher Sichtweite

Das Poco M4 5G von Xiaomi wurde bereits vor knapp 14 Tagen in Indien offiziell vorgestellt. Nun soll es aufgrund weiterer Zertifizierungen in Kürze auch uns zum Verkauf angeboten werden. Das Smartphone ist uns technisch hinlänglich bekannt, zumal es sich – nicht selten bei Poco – um ein umgelabeltes Redmi Note 11E 5G handelt. Gönnen wir uns also aufgrund des bevorstehenden Verkaufsstart doch noch einmal einen Blick auf die technischen Daten des Mittelklasse-Smartphones.

 

Das Poco M4 5G folgt wohl dem Poco F4 GT in Kürze

Poco M4 5G by XiaomiDas letzte Poco-Smartphone welches uns die Xiaomi-Tochter hierzulande präsentiert hatte, war das Poco F4 GT. Ein durchaus interessantes „Gaming-Smartphone“ mit magnetischen Schultertasten und einem verbauten Snapdragon 8 Gen 1 Octa-Core-Prozessor. Also im Grunde das Redmi K50 in der Gaming Edition. Eigentlich hatten wir für den Event am 26. April auch das Poco M4 5G erwartet. Doch daraus wurde bekanntlich nichts. Nun deuten weitere Zertifizierungen bei offiziellen Behörden den kurzfristigen Launch hierzulande an. Denn in Indien ist das Mittelklasse-Smartphone zu einem Preis ab 12.999 indische Rupie (ca. 160 Euro) bereits seit 14 Tagen erhältlich. In China als Redmi Note 11E 5G noch länger.

Technische Daten zeugen von unterer Mittelklasse

So preiswert wird es bei uns vermutlich nicht, aber deutlich preiswerter als das gestern präsentierte Google Pixel 6a für 459 Euro. Die technischen Daten dürften vermutlich mit einem LTE-5G-tauglichen MediaTek Dimensity 700 Octa-Core-Prozessor geringfügig schwächer sein. Dazu gesellen sich 6 GB RAM und 128 GB interner Programmspeicher. Es gibt sogar die Möglichkeit via microSD-Karte den Speicher zu erweitern.

Poco M4 5G by Xiaomi

Das IPS-Display bietet eine Diagonale von 6,58 Zoll mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+) und einer Bildwiederholrate von 90 Hertz. Oben befindet sich eine 8-Megapixel-Frontkamera in einer tropfenförmigen Notch. Das Panel wird Corning Gorilla Glass 5 geschützt. Der festverbaute Akku hat eine Kapazität von 5.000 mAh und kann bis zu 18 Watt entsprechend schnell geladen werden.

Kamera eher so semi

Auf der Rückseite befindet sich eine Dual-Hauptkamera, welche mit einem 50 Megapixel-Primär-Sensor und einer 2-Megapixel-Makrokamera ausgestattet ist. Als Betriebssystem ist Android 12 vorinstalliert. Bei Xiaomi gibt es aber die sehr beliebte Benutzeroberfläche MIUI 13. Wer also nicht zwingend großen Wert auf eine sehr gute Hauptkamera, dürfte bei dem Poco M4 5G durchaus auch hierzulande ein echtes Schnäppchen machen. Meiner vorsichtigen Einschätzung dürfte das Smartphone hierzulande knapp um die 200 Euro liegen. Kommt noch ein wenig darauf an ob hierzulande unterschiedliche Speicheroptionen angeboten werden.

[Quelle: Poco | via MySmartprice]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.