Xiaomi Poco X3: Es steht bereits das nächste Modell in den Startlöchern!

Xiaomi ist nicht zimperlich was die Menge an neuen Smartphones anbelangt und so kündigt sich bereits das Poco X3 als Nachfolger des Poco X2 an. Eine Zertifizierung bei der FCCID bestätigt das Android-Smartphone mit einem ungewöhnlich starken Akku. Erstes Bildmaterial von dem möglichen Design versprechen ein komplett neues Smartphone und keine Neuauflage eines Redmi-Smartphones.

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat bereits in der Vergangenheit schon häufiger unter Beweis gestellt, dass das Portfolio recht schnell unübersichtlich werden kann. Egal ob Xiaomi Mi 10 Ultra, Mi Note 10, Redmi Note 9 Pro oder dem Poco F2 Pro – für jeden ist etwas dabei. Die Kollegen von Auspreiser.de* zeigen schnell und übersichtlich, wo welches Xiaomi-Smartphone aktuell am günstigsten zu kaufen ist. Das nun bei der Federal Communications Commission (FCC) zertifizierte Poco X3 ist jedoch noch nicht dabei.

Das Poco X3 (Pro) beeindruckt durch viel Akku-Kapazität

Unter der Modellnummer M2007J20CG ist dem Informanten „The Tech guy“ das Xiaomi-Smartphone aufgefallen. Eben jener Kollege der zuletzt durch einen Snapdragon 460 Prozessor für ein OnePlus Nord für Aufmerksamkeit gesorgt hat. So soll das Smartphone für die Produktklasse einen ungewöhnlich 5.160 mAh starken Akku verbaut haben. Der Vorgänger – das Poco X2 – ist mit einem 4.500 mAh starken Akku ausgestattet. Dieser große Energiespender lässt sich dann auch mit einem 33-Watt-Netzteil entsprechend schnell Laden.

Es handelt sich nicht um eine modifizierte Redmi-Kopie

Weitere Details sind laut einem ersten Bild ein komplett neues Design. Zumindest auf der Rückseite. Es handelt sich also nicht wie in der Vergangenheit schon häufiger um ein leicht modifiziertes anderes Device aus eigenem Hause. Auch lässt sich klar ein oben mittig positioniertes rundes Kamera-Array erkennen. Einer der Kameras – dessen Anzahl insgesamt noch unbekannt sind – soll einen 64-Megapixel-Sensor verbaut haben.

Xiaomi Poco X3 (Pro)

Ebenfalls soll noch ein Poco-Phone mit der Modellnummer M2007J20CT im Raum stehen. Wir vermuten ein Poco X3 und Poco X3 Pro. Ob einer der beiden Smartphones auch das zuletzt kommunizierte 120-Hertz-OLED-Display und einen Snapdragon 765-Chipsatz verbaut haben wird, ist bis dato ungeklärt. Jedoch noch mehr Poco-Smartphones sollten selbst bei Xiaomi in Kürze nicht erscheinen.

[Quelle: The Tech guy | FCC]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares