Xiaomi: Zwei neue Flaggschiffe mit Pop-Up-Kamera in Kürze

Laut Medienberichten wird auch Xiaomi in Kürze dem Trend der Pop-Up-Kamera im Smartphone folgen. Das geht aus dem Quellcode einer Firmware hervor, der ebenfalls Hinweise auf einen verbauten Snapdragon 855 und zwei Codenamen bietet.

 

Vivo, dicht gefolgt von der Schwester Oppo, waren die ersten Smartphone-Hersteller die eine sogenannte Pop-Up-Kamera präsentiert haben. Inzwischen bietet selbst der Marktführer Samsung mit dem Galaxy A80 eine verwandte Technologie. Eine kleine Frontkamera, die oben aus dem Gehäuse mechanisch oder elektrisch fährt und so mehr Platz für das Display bietet. Im Fall Samsung ist sie sogar rotierend montiert, um vorn wie hinten Fotos aufzeichnen zu können.

Wie nun die XDA-Developers im Quellcode einer Firmware entdeckt haben, gibt es deutliche Hinweise darauf, dass auch Xiaomi in Kürze zwei Flaggschiff-Smartphones mit einer Pop-Up-Kamera präsentieren werden. Die Codenamen lauten „Raffael“ und „Davinci“. Beide Smartphones werden mit einem Snapdragon 855 Octa-Core-Prozessor ausgestattet sein.

Zwei Redmi-Smartphones mit Pop-Up-Kamera?

Erste Vermutungen der XDA-Developers lassen darauf schließen, dass es sich um zwei Produkte handelt die zuerst auf dem indischen Markt präsentiert werden sollen. Nahe liegend wären hier Smartphones der Redmi-Serie. Auch auf dem sozialen Netzwerk Weibo tauchte zu diesem Thema erstes Fotomaterial auf, dass den Xiaomi-CEO Lei Jun mit einem Redmi-Smartphone mit Pop-Up-Kamera zeigt.

Xiaomi-CEO mit Pop-Up-Kamera Smartphone

Wir würden jedoch ein Xiaomi Mi 9 Pro oder Xiaomi Mi Mix 3 nicht komplett ausschließen. Für beide Modelle wird schon länger eine derartige Verwendung der Technologie vermutet. Das Xiaomi Mi 9 kämpft nach wie vor in Deutschland in allen Speicher-Varianten verfügbar zu sein. Aktuell bietet der Media Markt nur die 64-GB-Variante in Lavender Violett an. Mit 128 GB internen Programmspeicher, habe ich das Mi 9 in Deutschland weder bei Alternate, Saturn oder Media Markt jemals lieferbar gesehen.

Es zeigt einmal erneut, wie beliebt die Xiaomi-Smartphones auch hierzulande sind. Nachdem es nahezu als gesichert gilt, dass das OnePlus 7 mit einer Pop-Up-Kamera erscheint, klingt es nur logisch, dass sich auch Xiaomi diesem Trend anschließt. Mit Bestimmtheit werden wir in den nächsten Tagen weitere Details zu den beiden Flaggschiff-Modellen erhalten. Egal ob als Mi 9 Pro oder Redmi-Smartphone.

[Quelle: XDA Developers | via WinFuture]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares