Zweites faltbares Samsung Smartphone heißt Samsung Galaxy Z Flip

Bereits in den vergangenen Tagen haben wir zu dem neuen möglichen Namen des zweiten faltbaren Smartphone von Samsung unsere Bedenken zu Galaxy Bloom geäußert. Wie nun bestätigt zu Recht! Denn der finale Name wird Samsung Galaxy Z Flip sein. So zumindest der in Sachen Samsung sehr gut informierte Leaker Ice Universe.

Kein Tag ohne Samsung News. Heute sorgt der Informant Ice Universe für den angeblich finalen Namen des zweiten faltbaren Smartphones von Samsung. Weder der Name Samsung Galaxy Fold 2 noch Galaxy Bloom kommt für das Foldable in Frage. Denn Galaxy Fold 2 hätte einfach nicht gepasst, da es kein Nachfolger zum Galaxy Fold ist, welches gemeinsam mit der Samsung Galaxy S10-Serie vor knapp einem Jahr offiziell vorgestellt wurde. Den Grund dafür hat das Unternehmen bereits selbst bekannt gegeben. Es erwartet uns ein Smartphone im Clamshell-Design. Praktisch wie das Motorola razr.

Samsung Galaxy Z Flip ist der finale Name

Auch der Name Galaxy Bloom, wie vor ein paar Tagen in Umlauf gebracht kommt nicht in Frage. Dieser Name ist bereits vergeben. Ihr kennt kein Galaxy Bloom? Nun das liegt daran, dass es sich dabei um den internen Code-Namen handelt. Wie der in Samsung-Fragen generell sehr gut informierte Leaker Ice Universe nun über seinen Twitter-Kanal – samt spannender Einleitung – bekannt gibt, lautet der finale Name Samsung Galaxy Z Flip.

Vermutlich entstand der Name im Zusammenhang mit dem von Samsung verwendeten Z-Klappmechanismus für das Smartphone. Bekannte Details zu dem zweiten Foldable sind ein 6,7 Zoll großes Infinity-Flex-AMOLED-Display mit einer „Punch Hole“-Frontkamera oben in der Mitte. Die Besonderheit wird vermutlich das faltbare „Ultra Thin Glass“ sein, welches erstmalig für ein Smartphone kommerziell verwendet wird. Corning Gorilla hat bereits schon ein solches „Willow Glass“ vor Monaten angekündigt. Ob Samsung jedoch auf das Produkt von Corning zurück greift, ist bis dato ungeklärt.

Was ist über das 2. Foldable bekannt?

Weitere Spezifikationen sind eine Dual-Hauptkamera gleich neben dem zweiten Display für Benachrichtigungen oben auf der Außenseite. Auch im Samsung Galaxy Z Flip werden wieder zwei Akkus verbaut sein. Von einem wissen wir die Kapazität von 900 mAh, der zweite soll geringfügig mehr Leistung besitzen. Dennoch bleibt die Gesamt-Kapazität unter dem des Galaxy Fold. In Sachen Prozessor sollten wir uns einen Snapdragon 855 oder gar 865 Octa-Core-Prozessor abschminken. Aktuelle Berichte gehen von einem Mittelklasse-SoC (System on a Chip) aus, da das Smartphone deutlich preiswerter als das erste Foldable werden wird.

Wirklich verbindliche Informationen erwarten wir erst am 11. Februar, wenn Samsung um 20:00 Uhr deutscher Zeit, uns in San Francisco das Galaxy Z Flip und die Galaxy S20-Serie vorstellen wird.

[Quelle: Ice Universe]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares