AOKP mit MR2 nun ebenfalls bei Android 4.3 angekommen

Geschrieben von

AOKP mit MR2 nun ebenfalls bei Android 4.3 angekommen

Die Custom ROM Szene gehörte seit den ersten Tagen von Android mit zu der Plattform wie iOS zum iPhone und dem iPad gehört. Mittlerweile gibt es etliche große Projekte, welche allesamt unterschiedliche Ziele verfolgen und das Team hinter der AOKP Custom ROM legen besonderen Wert auf die Anpassbarkeit in jeder kleine Ecke. Und sind nun auch bei Android 4.3 angekommen.

Das Team um AOKP-Chefentwickler Roman fand sich 2011 zusammen, um die eigenen Ideen für eine Custom ROM verwirklichen zu können. Insbesondere eine schier endlos erscheinende Anzahl an Möglichkeiten, das Aussehen und Verhalten der Aftermarket Firmware an die eigenen Wünsche anzupassen ist neben dem pinken Einhorn das Markenzeichen von AOKP, welches übrigens der Großteil der Nutzer nach wie vor bis aufs Blut hasst. Ist aber egal, denn die Wallpaper und die Bootscreens kann man ja tauschen.

 

AOKP goes Android 4.3

Seit gestern Abend nun haben es die Entwickler geschafft, die ersten Nightlies von AOKP MR2 zu veröffentlichen, welche auf dem Quellcode von Android 4.3 Jelly Bean basieren. Dennoch könnten die einen oder anderen erheblichen Fehler in den Nightly-Builds enthalten sein, auch wenn die Entwickler von relativ stabilen Builds sprechen. Wenn ihr eingefleischte Fans der umfangreichen AOKP ROMs seid und Fehler entdeckt, könnt ihr diese wie üblich via Bugtracker den Entwicklern melden (AOKP Community Account vorausgesetzt).

Zu den bisher unterstützten 46 Modellen gesellen sich mit den ersten Nightlies das neue Nexus 7 von ASUS und das Find 5 von Oppo hinzu, die von den Entwicklern offiziell unterstützt werden. Die Downloads der entsprechenden Nightlies findet ihr hier, darunter sind auch gleich noch passenderweise die GApps für Android 4.1, 4.2 und 4.3 mit verlinkt, welche für die diversen Google-Dienste wie Gmail oder den Google Play Store benötigt werden. Es wäre vor dem Flashen übrigens ratsam eure Daten zu sichern und einen Factory Reset zu machen: Denn nichts ist so ärgerlich wie auftretende Bugs, die durch eine unsaubere Basis entstanden sind.

[Quelle: AOKP]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,421 Sekunden