Galaxy Tab 3 Plus: Erste Details und ein Bild

Geschrieben von

Samsung Galaxy Tab 3 Plus oder Galaxy S Tab

Die Galaxy-Tab-Reihe des südkoreanischen Konzerns Samsung hatte in der Vergangenheit bei manchen Tablet-Käufern Kultstatus erlangt. Nicht nur das es für damalige Verhältnisse recht leicht war, es wurde zudem als einziges Tablet von Apple als Bedrohung des eigenen Designs wahrgenommen, was Samsung-Tablet-Nutzern wiederum die Frontlautsprecher einbrachte.

Während die zweite Generation der Galaxy Tabs eher im Budget-Markt erfolgreich wildern sollte, geht Samsung zumindest beim Topmodell der dritten Generation, dem Galaxy Tab 3 Plus, wieder den Weg eines Highend-Modells. Und was für ein Highend-Modell, denn nun ist neben einem ersten Bild gleich noch eine Handvoll technischer Eckdaten veröffentlicht worden, die ein genaueres Bild des kommenden Tablet-Flaggschiffs aus dem Hause Samsung zeichnen:

  • 10,055″ PLS LCD oder Super AMOLED Display mit 2.560 x 1.600 Pixel Auflösung
  • Exynos 5410 Dual-Quadcore (A15 Quadcore mit bis zu 1,6 GHz, A7 Quadcore mit bis zu 1,2 GHz)
  • 2 GB LPDDR3 RAM
  • 32 oder 64 GB interner Speicher, MicroSD bis zu 64 GB
  • 8 Megapixel Kamera, 2 Megapixel Frontkamera
  • Infrarot-Port
  • 9.000 mAh Akku

Angesichts dieser Eckdaten kann das Galaxy Tab 3 Plus durchaus als Highend-Tablet bezeichnet werden, oder? Lediglich das Nexus 10, ebenfalls von Samsung, bietet derzeit dieselbe hohe Auflösung und Pixeldichte. Nicht einmal Apple und dessen Retina-Display im iPad 4 reicht an diese Auflösung/Pixeldichte heran, allerdings dürfte der im Exynos 5410 Dual-Quadcore verbaute PowerVR SGX544MP3 da einiges zu schaufeln haben. Übrigens hat die anonyme Quelle von SamMobile hinzugefügt, dass das Topmodell als “Galaxy S Tab” vermarktet und verkauft werden wird. Was der Top-Smartphone-Familie zum Erfolg verholfen hat, könne man ja auch bei den Top-Modellen der Tablets anwenden, nicht wahr? Aber spätestens wenn man die ersten beiden Bilder des Galaxy Tab 3 Plus aka Galaxy S Tab zu sehen bekommt, könnte man von einem Kauf Abstand nehmen.

Seien wir doch mal ehrlich: Das sieht aus wie ein deutlich in die Breite statt die Höhe gewachsenes Smartphone, so mit der Hardware-seitigen Home-Taste und den beiden kapazitiven Tasten an den Seiten. Andererseits räumen die Kollegen von SamMobile auch ein, dass es sich schlicht und ergreifend um einen Fake handeln kann, obwohl das Design ähnlich zum auf dem Mobile World Congress 2013 vorgestellten Galaxy Note 8.0 ist. Vermutlich werden wir erst zur IFA 2013 in Berlin Anfang September mehr wissen, wenn Samsung sein diesjähriges Galaxy Note 3 vorstellen wird.

[Quelle: SamMobile]

Ähnliche Beiträge:

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Wenn die Knöpfe weg kommen dann siehts ganz gut aus. Gibt doch sowieso eig keine Hardware tasten bei Tablets…..wenn die Knöpfe aber weg sind dann heult Apple aber villt wieder rum wegen den abgerundeten Ecken :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


166 Abfragen in 1,335 Sekunden