Google Nexus 7 – Noch vor Verkaufsstart gemoddet

Geschrieben von

Noch keine 2 Wochen alt, geschweige denn im Verkauf oder an die ersten Vorbesteller verschickt, da haben sich die Entwickler bei den XDA Developers des Tablets bereits angenommen und dessen Möglichkeiten in Sachen Modding bereits ausgelootet. Dann kann also direkt nach Erhalt des Tablets der Spaß für unsereins beginnen.

Denn die Google I/O Versionen entsprechen den Verkaufsversionen, nur dass das Gehäuse in der Regel ein paar Besonderheiten vorweisen kann. Nichts desto trotz können glückliche Käufer des 7″ Tablets nun vollen Zugriff auf das Tablet erlangen, wenn dieser Rooting-Anleitung der XDA Developers gefolgt wird. Nach dem rooten stehen einem dann mannigfaltige Möglichkeiten zur Wahl: Soll es ein wenig Overclocking sein, was das Tablet zwischen ASUS Transformer Prime und HTC One X bringt oder doch lieber die klassische Tablet-UI? Beides ist möglich und selbst eine dritte Möglichkeit eröffnet sich bereits.

Bildquelle: XDA Developers

Wem das Nexus 7 zu langsam ist, der kann auch gleich zu Beginn die erste Custom ROM flashen, welche laut Beschreibung „schnell und leicht“ ist. Das heißt nichts anderes, als das die Mitglieder von Team SoCal einige der bekannten Android-Optimierungen vorgenommen haben und unerwünschte Dateien und Apps entfernt haben. Wer mehr zum Thema Custom ROM erfahren will, der sollte unseren Artikel über das Thema sich zu Gemüte führen.

Dass das Nexus 7 bereits vor Verkaufsstart derart mit „Hacker-Liebe“ bedacht wird, erinnert fast schon an den Root-Zugriff beim Galaxy S III. Auch da gab es Root bereits vor Verkaufsstart, allerdings mit einer kleinen Besonderheit: Chainfire erlangte den Root-Zugriff per Fernwartung von seinem Rechner aus. Aber würdet ihr euer mögliches Nexus 7 über rooten wollen, mit einer Custom ROM versehen oder gar übertakten wollen? Was meint ihr dazu?

[Quelle: XDA Developers]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,442 Sekunden