Google Play Store: Neue Google Now Suchleiste für Android

Geschrieben von

Google Play Store

Mit Android 5.0 Lollipop führte Google erstmals das neue Material Design ein, welches seitdem auf eine Vielzahl von Apps wie den Google Play Store übertragen wurde. So ganz zufrieden scheinen die Entwickler damit jedoch nicht zu sein: Ein neues Update des Play Store weicht von dem Konzept ab.

Das Google gerne mal ein bisschen mit dem Design seiner Apps und Dienste experimentiert ist nichts ungewöhnliches. Immerhin ist Design ein sich ständig verändernder Prozess, der sich an neue Trends und Vorlieben des jeweiligen Designers selbst anpasst. In gewisser Weise zeigt das ein neues Update für den Google Play Store, welches derzeit anscheinend die ersten Nutzer erreicht hat und in einer Sache für Verwirrung sorgt: Warum findet ein wenig Google Now Einzug im Material Design?

Google Play Store mit einem alten Bekannten

Die Info über das kleine aber feine Detail der neuen App-Version hat der UI-Designer Kirill Grouchnikov von Google höchstselbst bekannt gemacht, indem er eine kleine GIF-Animation über seinen Google+ Account veröffentlichte. In dieser GIF ist besagte neue Suchleiste für den Google Play Store auf einem Android Smartphone zu sehen, welche am ehesten mit der Google Now Suchleiste Ähnlichkeiten hat und sich nicht ganz genau an die Richtlinien des Material Design hält.

Man kann die Entscheidung von Google in diesem Punkt für den Google Play Store zwar durchaus hinterfragen, aber angenehmer ist eine solche Suchleiste allemal. Erst recht wenn der Google Play Store die von vielen sehr liebgewonnene Animation mit dem Pfeil zum Hamburger-Menü zurück erhält. Denn genau diese kommt mit der neuen Client-Version wieder.

Was aus dem Post von Kirill Grouchnikov nicht hervor geht ist die Information, ob den neuen Google Play Store bereits alle Android-Nutzer bekommen oder nur einige wenige Tester. Wahrscheinlicher dürfte jedoch sein, dass dieser neue Google Play Store erst in den kommenden Wochen verteilt wird, um vielleicht noch ein paar Funktionen mehr einzubauen. Denn besser machen kann man immer einiges.

[Quelle: Kirill Grouchnikov]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,454 Sekunden