HUAWEI plant Phablet mit Stylus als Galaxy-Note-Konkurrenten

Geschrieben von

HUAWEI

In den letzten Monaten hatte HUAWEI mit den Vorstellungen seiner aktuellen Android Smartphones einen enormen Zuspruch erhalten. Die Chinesen haben sogar mit dem Nexus 6P einen weiteren wichtigen Erfolg zu verbuchen, was eventuell zum jetzigen Gerücht geführt hat. Denn wie es aussieht, muss sich Samsung mit seinem Vorzeige-Phablet Galaxy Note in Acht nehmen.

Seit vielen Jahren sind die Samsung Galaxy Note Smartphones einzigartig auf dem Markt. Nicht wegen der Hardware oder dem Design – da gibt es bereits genügend mindestens ebenbürtige Modelle – sondern wegen der Einzigartigkeit mit dem S-Pen genannten Stylus. Kein anderes Modell hatte bisher diesen hohen Grad an spezieller Software-Integration, aber genau daran arbeitet HUAWEI. Die Chinesen wollen den führenden Hersteller für Phablets im Business-Bereich angreifen.

HUAWEI will ganz groß rauskommen

Mehr als ein Gerücht zu einem solchen Android Smartphone gibt es allerdings nicht. Weder was dieses angebliche HUAWEI-Modell alles an Technik bieten kann, wie viel es kosten wird, wie es aussieht oder wann es kommen soll. Einzig das Indiz, dass der Konzern bis vor kurzem nach einem Unternehmen gesucht hatte, welches sich auf die Entwicklung von Eingabestiften spezialisiert hat, gibt es keinen Hinweis.

Jedenfalls nehmen die Gerüchte nun an Fahrt auf, denn HUAWEI scheint genau das richtige Unternehmen für seine Pläne gefunden zu haben. Ob jedoch der anscheinend auf der kapazitiven Technologie basierende Stylus an die Genauigkeit und Möglichkeiten des S-Pen heranreichen kann, steht auf einem ganz anderen Blatt Papier. Dieser Stylus soll immerhin ebenbürtig sein wie es heißt. Mit einer „Palm Rejection“-Technologie will man auch einen gewissen Mehrwert integrieren, denn bei dieser Technologie soll die Handfläche erkannt und deren Berührungen beim Halten des Smartphones ignoriert werden.
Für ein Phablet eine gute Idee.

Allerdings wird der Einsatz eines Stylus in besagtem HUAWEI-Phablet alleine nicht ausreichen. Neben dem Stylus an sich ist es auch die auf Produktivität ausgelegte Software, welche den S-Pen von Samsung erst zu dem macht, was er ist. Von daher müssen sich die Chinesen neben den üblichen Anwendungen wie einer Notizen-App noch ein wenig mehr einfallen lassen, um Käufer eines Samsung Galaxy Note vom eigenen HUAWEI-Phablet überzeugen zu können.

Das die Chinesen tolle Geräte bauen können, haben sie schließlich erst kürzlich gezeigt:

[Test] Huawei Mate S – Das Beste was Huawei aktuell zu bieten hat!

Wenn man jetzt mal ganz stark spekulieren will, dann könnte dies neben einer besseren Hardware und dem hervorragenden Fingerabdruck-Sensor die ganz große Neuheit des HUAWEI Mate 8 werden. Denn wie der Konzern immer wieder bemüht ist zu sagen, stellt das Mate S NICHT den Nachfolger des HUAWEI Ascend Mate 7 dar – Trotz dessen großer Ähnlichkeiten. Insofern darf man auf die kommenden Monate gespannt sein, wenn die Chinesen ihr neustes Phablet – und hoffentlich ernsthafte Note-Alternative – offiziell vorstellen werden.

Zumindest würde das sehr stark zu einem früheren Gerücht passen, welches von einer späteren Veröffentlichung des Mate 8 spricht als gedacht (zum Beitrag).

[Quelle: Daum]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,428 Sekunden