LG V10 kommt nicht nach Kanada und Deutschland

Geschrieben von

LG V10

Das man LG einen gewissen Mut zur Innovation attestieren kann, beweist das vor etlichen Wochen vorgestellte LG V10 auf seine ganz eigene Art und Weise. Doch nicht alle großen Märkte der Welt kommen in den Genuss des Android Smartphones und dessen ungewöhnliche Zweit-Display. Schon gar nicht solche Länder wie Kanada oder auch Deutschland.

Eine Tatsache die wir hierzulande sehr bedauern. Denn neben dem zweiten Display hat das LG V10 auch noch ganz besondere Eigenschaften die auf den United States Military Standard basieren. Nun hat LG dem Verkauf in Kanada ganz offiziell eine Abfuhr erteilt, ebenso wie den deutschen Kunden: Das LG V10 (zum Beitrag) wird zwar nach Europa kommen, nur eben nicht zu uns nach Deutschland.

Ärger und Enttäuschung zum LG V10

Bei genauerer Betrachtung ist das schon ein wenig schade, denn das LG V10 ist aus technischer Sicht in gewisser Weise ein größeres LG G4 (zum Test) mit einem 5,7 Zoll Quad HD Display. Dem gesellen sich ein Snapdragon 808 Hexa-Core-Prozessor mit 1,8 GHz hinzu, ein 4 GB großer RAM und 64 GB interner Speicher. Wem das nicht reicht, der kann zusätzlich eine MicroSD mit bis zu 2 TB Kapazität verwenden. Auch die im LG G4 gefeierte 16 Megapixel Kamera und die ikonischen Rear Keys sind mit von der Partie.

Dennoch ist und bleibt das Highlight des LG V10 dessen zweites Display, welches bei 2,1 Zoll Diagonale mit 1.040 x 160 Pixel auflöst und als Ticker für Benachrichtigungen aller Art dient. Zusätzlich sind je nach gerade aktiver Anwendung die Uhrzeit zu sehen, das Wetter oder auch einfach nur App-Verknüpfungen, um schnell zu einer bestimmten App wechseln zu können. Dabei ist anzumerken, dass beide Displays – das 5,7 Zoll große Haupt-Display und das kleinere Display – komplett unabhängig voneinander arbeiten.

Android 5.1.1 Lollipop mit der LG UX 4.0 ist bereits vorinstalliert auf dem Smartphone, welches mit einem 3.000 mAh starken Akku sehr lange aushalten dürfte. Vor allem da es auch nach den militärischen Spezifikationen des MIL-STD-810G Standards Stürze aus bis zu 1,2 Meter ohne Probleme überstehen kann. Insofern ist es wirklich schade, dass Deutschland als laut eigener Aussage „einer der wichtigsten Märkte für LG“ nicht in den Genuss des außergewöhnlichen Premium-Phablets kommt.

Warum das LG V10 weder nach Kanada noch nach Deutschland kommen konnte oder wollte LG bisher nicht verraten. Ob die wider Erwarten doch nicht so guten Verkäufe etwas damit zu tun haben (zum Beitrag)? Bis auf Weiteres kann man sich das außergewöhnliche Android Smartphone daher nur per Import-Händler kaufen, es sei denn LG entscheidet sich doch noch anders.

[Quelle: LG]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,482 Sekunden